Klima, Wetter, Gletscher im Wandel

Eva-Maria Koch, Brigitta Erschbamer (Hg.)
klima_wetter_gletscher

Im Beisein von Forschungs-Vizerektorin Sabine Schindler hat die Alpine Forschungsstelle Obergurgl dem AFO-Beirat vor kurzem ihr drittes Buch der Serie „Lebensräume im inneren Ötztal“ vorgestellt. Herausgeberinnen des neuen Buches „Klima, Wetter, Gletscher im Wandel“ sind Eva-Maria Koch und Brigitta Erschbamer.

Das Buch umfasst acht Kapitel, die vor allem Langzeitdatenreihen in lesbarer Form präsentieren. WissenschaftlerInnen der Universität  Innsbruck, aber auch Gastautoren der Abteilung Wasserwirtschaft der Tiroler Landesregierung und der Universität Bochum haben dabei mitgewirkt. Das Werk richtet sich an ForscherInnen, Studierende, KursleiterInnen in Obergurgl, aber auch an interessierte Laien, die sich über meteorologische Grundlagendaten, Messwerte der Mikroklima- und Gletscherentwicklung oder entsprechende Methoden informieren möchten. So wird beispielsweise die Entwicklung der Temperatur und des Niederschlags in Obergurgl von 1953 bis 2011 gezeigt und mit anderen  Klimastationen verglichen. Gletschermassenbilanzen und Änderungen der Gletscher im inneren Ötztal bzw. für ganz Tirol werden dargestellt. Es geht auch um die Frage, wie mit Hilfe von historischen Karten Gletscherrückgänge rekonstruiert werden können. Das Buch präsentiert auch die Datenreihen der Mikroklimastationen des LTER-Programms Obergurgl (LTER = Long-Term Ecosystem Research), das von der Alpinen Forschungsstelle Obergurgl betreut wird.

Informationen zum Buch

Klima, Wetter, Gletscher im Wandel
Eva-Maria Koch, Brigitta Erschbamer (Hg.)
Alpine Forschungsstelle Obergurgl - Band 3
ISBN 978-3-902811-89-9
brosch., 216 Seiten, zahlr. Farbabbildungen
2013, innsbruck university press • iup
Preis: 25,90 Euro

Nach oben scrollen