Religiöser und gesellschaftlicher Wandel in Imst in der Frühen Neuzeit

Von Stefan Handle
handle_imst_neuzeit

Am Beispiel Imst zeigt dieses Buch den kirchlich-religiösen und gesellschaftlichen Wandel einer Tiroler Marktgemeinde in den ersten hundert Jahren nach dem Konzil von Trient (1545-1563). Es hält die Methoden und Mechanismen, Erfolge und Rückschläge der katholischen Konfessionalisierung fest und belegt, dass die Katholische Reform weder ein völlig linearer noch ein ausschließlich „von oben“ betriebener Prozess war. Zunächst auf eine relativ kleine Trägerschicht geistlicher Eliten beschränkt, erweiterte sich der Kreis der um das „Neue“ Bemühten kontinuierlich und erfasste in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts neben dem Seelsorgeklerus auch bereits schon lokale Honoratioren (Pfleger, Bürgermeister, Mitglieder des Rates), die zu bedeutenden Multiplikatoren der katholischen Erneuerung wurden. Viele Reformvorhaben erwiesen sich allerdings in ihrer Umsetzung als überaus langwierig oder blieben – jedenfalls aus dem Blickwinkel tridentinischer Reformer – rudimentär, was die katholische Konfessionalisierung insgesamt als Vorgang der „langen Dauer“ erscheinen lässt. Frühneuzeitliches Denken und Handeln nimmt in der vorliegenden Untersuchung eine zentrale Position ein. Die Ergebnisse machen deutlich, dass Religion in der Vormoderne keineswegs ein Randthema war, sondern ihren Platz mitten im Leben der Menschen hatte.

Buchvorstellung

Am Samstag, 4. Mai 2013, ab 19.00 Uhr stellt der Autor sein Buch im Haus der Fasnacht in Imst (Streleweg 6) vor. Ao. Univ.-Prof. Dr. Heinz Noflatscher vom Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck wird die einführenden Worte sprechen.

Zum Autor

Stefan Handle, Mag. phil., Studium der Geschichte und Katholischen Fachtheologie in Innsbruck, fünf Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter des Diözesanarchivs Innsbruck, seit 2004 Archivar der Stadtpfarre Imst, seit 2012 wissenschaftlicher Projektmitarbeiter des Instituts für Archäologien, Fachbereich Mittelalter- und Neuzeitarchäologie, Universität Innsbruck.

Informationen zum Buch

Religiöser und gesellschaftlicher Wandel in Imst in der Frühen Neuzeit
Stefan Handle
264 Seiten
ISBN: 978-3-7030-0795-8
Preis: € 34,00

Nach oben scrollen