Mensch und Gesellschaft

Philosophische Erkundungen. Von Elmar Waibl
buchtipp_mensch_und_gesellschaft.jpg

„Es ist ein Studium ohne Ende, dieses Thier!“ heißt es in Friedrich Nietzsches Nachgelassenen Fragmenten. Die Beiträge dieses Sammelbandes versuchen, etwas vom „Tier Mensch“, das Nietzsche an anderer Stelle als „das mißratenste, das krankhafteste, das von seinen Instinkten am gefährlichsten abgeirrte – freilich, mit alledem, auch das interessanteste!“ bezeichnet, zu erkunden – in den unterschiedlichsten sozialen Interaktionsfeldern von Wirtschaft und Politik über Medizin, Kunst, Ethik bis hin zu Sexualität und Krieg.

Das Buch wird am 13.12.2012 um 19:00 Uhr von Elmar Waibl in der Buchhandlung Studia, Innsbruck, Innrain vorgestellt. Im Anschluss laden wir zu einem Umtrunk.

Informationen zum Buch

Mensch und Gesellschaft
Philosophische Erkundungen
Elmar Waibl
ISBN 978-3-902811-64-6
brosch., 448 Seiten
2012, innsbruck university press
Preis: 32,90 Euro

Nach oben scrollen