Top-Wissenschaftler aus den USA lehrt in Innsbruck

Prof. Dr. Sayan Chatterjee, weltweit renommierter Experte für Strategisches Management, Innovationen und zukunftsorientierte Unternehmensausrichtung, ist im laufenden Wintersemester Gastprofessor an der Universität Innsbruck.
ip_chatterjee_privat.jpg
Bild: Professor Chatterjee bereichert ein Semester lang die als Gastprofessor die Lehre an der Universität Innsbruck.

Professor Chatterjee lehrt derzeit an der renommierten Case Western Reserve University in Cleveland. Seine Lehr- und Forschungstätigkeit umfasst diverse weitere namhafte Universitäten und Studieneinrichtungen in den USA, England, Indien und Neuseeland. Darüber hinaus setzte Chatterjee sein Wissen schon erfolgreich bei großen Unternehmen und Instituten wie Cisco, Goodyear, Coca Cola und der NASA, aber auch bei Mittelständlern ein. Seine für den Zeitraum des Wintersemesters 2010/2011 dauernde Gastprofessur trat der gebürtige Inder am 15. November an. „Ich war beruflich schon oft in Innsbruck und freue mich deshalb auf diese äußerst sympathische Stadt, die erstklassige Universität und ihre Studenten“, kommentiert Prof. Dr. Sayan Chatterjee (59) seine Aufgabe als Gastprofessor an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Universität Innsbruck.
Chatterjee, dessen Spezialgebiete vor allem Strategisches Management, Innovationen und zukunftsorientierte Unternehmensausrichtung sind, wurde für seine wissenschaftlichen Arbeiten mehrfach prämiert, insbesondere im Bereich neue Produkte und neue Märkte.

Innovative Management Partner (IMP) als Sponsoren

Gesponsert wird die Professur von der Unternehmensberatung Innovative Management Partner (IMP) aus Innsbruck. Die IMP erarbeitet zusammen mit einem weltweiten Netzwerk führender Wissenschaftler wie Chatterjee laufend neues Wissen zur Entwicklung innovativer Strategien und Geschäftslogiken für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. „In den nächsten Jahren ist mit dramatischen Einbrüchen in nahezu allen Branchen zu rechnen. Es werden allenfalls noch wenige Unternehmen nach der uns bekannten Logik funktionieren. Deshalb möchte ich es unseren Betriebswirtschaftsstudenten in Innsbruck ermöglichen, mit Hilfe eines Top-Wissenschaftlers einen Zugang für die Erfordernisse der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen zu gewinnen“, so Dr. Franz Bailom, Geschäftsführer der IMP und Lehrbeauftragter an den Universitäten Innsbruck und Salzburg. „Die Förderung durch IMP ermöglicht der Fakultät für Betriebswirtschaft, internationale Top-WissenschaftlerInnen einzuladen. Damit wird den Studierenden und den Innsbrucker WissenschaftlerInnen die Möglichkeit eröffnet, vom Austausch mit ihnen zu profitieren. Mit Professor Chatterjee kommt einer der weltweit kreativsten und renommiertesten Köpfe aus dem Bereich der Strategieforschung“, beschreibt Albrecht Becker, Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft, Universität Innsbruck, seinen Dank für die Wissenschaftsförderung durch die IMP.

Professor Chatterjee hielt im Rahmen der 29. Böhm-Bawerk Vorlesung der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten am 15. November 2010 einen Vortrag zum Thema „Innovationen in Geschäftsmodellen“.

(Eva Fessler)

Nach oben scrollen