Lifelong Learning Award 2010 – zwei Auszeichnungen für die Universität Innsbruck

Im Rahmen einer feierlichen Verleihung wurden am 29. November die diesjährigen Lifelong Learning Awards unter Beisein von Unterrichtsministerin Claudia Schmied und Wissenschaftsministerin Beatrix Karl überreicht
BM Karl überreichte Prof. Cernusca den Award.
Bild: BM Karl überreichte Prof. Cernusca den Award.

"Die Nutzung der Vielfalt Europas für die Aus- und Fortbildung wird es uns in Zukunft ermöglichen, verstärkt am internationalen Forschungs-, Wissens- und Wirtschaftsmarkt mitzuwirken", so Bundesministerin Beatrix Karl.

Eine internationale Jury hat aus der Vielfalt der Aktivitäten qualitativ herausragende Projekte sowie fünf BotschafterInnen ausgewählt. Die Universität Innsbruck darf sich über zwei Auszeichnungen freuen.

Das Erasmus Intensivprogramm "SUSTMONT" unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Alexander Cernusca hat den ersten Platz für die Universität Innsbruck erreicht.

SUSTMONT – "Training on approaches to sustainable development in mountain areas under global change" bietet eine vertiefende Ausbildung in Umweltanalyse, Umweltmodeling, Umweltmonitoring und Stakeholder-Konsultation. Aufbauend auf EU-Forschungsergebnissen zu globalen Umweltveränderungen und nachhaltiger Entwicklung in den Gebirgsregionen Europas, wurden anhand von konkreten Fallbeispielen die ökologischen und sozio-ökonomischen Veränderungen dargestellt und Methoden der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung erörtert. In Workshops wurden unter Einsatz von IKT-Technologien Monitoringkonzepte, Szenarien und Umsetzungsstrategien entwickelt und mit ExpertInnen und EntscheidungsträgerInnen diskutiert. Der Kurs fand entlang eines ökologischen Transektes vom Ebro Tal bis in die spanischen Pyrenäen statt. Das Curriculum des IP wurde in die Studienpläne des Master- und PhD-Studiums "Ökologie und Biodiversität" eingebaut.

Zur Erasmus Botschafterin 2010 wurde Eva Spielberger benannt. Eva Spielberger hat im Rahmen ihres Architektur-Studiums an der Universität Innsbruck ein Jahr an der Erasmus Partnerinstitution in Sevilla studiert. 2009 hat sie ein Erasmus-Praktikum und nach Abschluss ihres Studiums ein Leonardo-Praktikum in Spanien absolviert. "Insgesamt 10 Monate Studium und 11 Monate Praktikumszeit in Spanien – eine für mich sehr prägende Erfahrung, gerade jetzt für den Einstieg ins Arbeitsleben!"

(Michelle Heller)

Links:

Nach oben scrollen