NumerikerInnen trafen sich in Vill

Die Arbeitsgruppe Numerical Analysis des Instituts für Mathematik unter der Leitung von Prof. Alexander Ostermann veranstaltete Ende Oktober zum sechsten Mal einen internationalen Workshop in Innsbruck, der in diesem Jahr dem Thema „Innovative Integrators“ gewidmet war.
MathematikerInnen aus aller Welt präsentierten ihre Arbeiten in Vill.
Bild: MathematikerInnen aus aller Welt präsentierten ihre Arbeiten in Vill.

ForscherInnen aus aller Welt präsentierten ihre Arbeiten auf dem Gebiet der numerischen Lösung von Differentialgleichungen. Dabei wurden sowohl theoretische Fortschritte als auch anwendungsorientierte Aspekte erörtert. Der aktuelle Workshop, der wieder in Kooperation mit Mathematikern der Universität Triest stattfand, wurde von dem Jubiläumsfonds der Universität Innsbruck finanziell unterstützt.

Ziel des Workshops war es unter anderem, angehende junge WissenschaftlerInnen im Doktoraststudium mit etablierte ForscherInnen in Kontakt zu bringen. Abseits des wissenschaftlichen Programms gab es im Zuge von Freizeitaktivitäten auch ausreichend Platz für anregende Diskussionen.

Das Bildungsinstitut Grillhof bot den rund 40 TeilnehmerInnen beste Rahmenbedingungen sowohl für wissenschaftlichen Austausch als auch für Entspannung zwischendurch. Viel Anklang fand außerdem das ansprechende Rahmenprogramm: Eine abendliche Weinverkostung, ein Spaziergang zum Lanser See und eine anschließende Stadtbesichtigung, die durch ein Conference Dinner mit lokalen Spezialitäten abgeschlossen wurde.

(Katharina Schratz)