Sprachen Studieren ist „in“: Dekanin zieht die GewinnerInnen vom „Sprachen erraten“ Gewinnspiel der Studieninformationsmesse

Unter dem Motto „Sprachen eröffnen Welten“ hat sich die Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät bei der heurigen Studieninformationsmesse präsentiert.
Dekanin Univ.-Prof. Dr. Waltraud Fritsch-Rößler ermittelte selbst bei einer Ziehung die acht GewinnerInnen
Bild: Dekanin Univ.-Prof. Dr. Waltraud Fritsch-Rößler ermittelte selbst bei einer Ziehung die acht GewinnerInnen.

Ziel des Standes war weniger die Anwerbung neuer Studierender – denn von denen hat die Fakultät mehr als genug – sondern vielmehr die Information über die Inhalte und Schwerpunkte einzelner Studienrichtungen. Zukünftige Studierende haben oft falsche Vorstellungen vom jeweiligen Fach oder Studium und wissen beispielsweise nicht, dass die Auseinandersetzung mit der Literatur- und Kulturwissenschaft, die Medienkompetenz oder die Sprachwissenschaft ebenso zu einem Sprachenstudium gehören wie die Sprachkompetenz selbst. Weit über 1000 Studieninteressierte haben sich über das Studienangebot der Fakultät informiert. Auf die meistgestellte Frage „Was kann ich damit machen?“ waren die StandbetreuerInnen nie verlegen um eine Antwort. So gewinnen doch Sprach- und Kulturkompetenz stets an Bedeutung.

Die Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät hat mit zwei besonderen Events zur Studienmesse beigetragen: Zum Einen stellten Martin Fritz und der Koschuh einem breiten Publikum den „Poetry-Slam“ vor und begeisterten das Publikum mit eigenen Versen. Ein weiteres Highlight war das Sprachen-Erraten-Gewinnspiel, das am Stand der Fakultät gespielt werden konnte. Acht Sprachen mussten die BesucherInnen erraten und richtig zuordnen, was sich als alles andere als einfach entpuppte. So waren doch u.a. auch Koreanisch, Ladinisch, Russisch und Altgriechisch auf dem Tonband zu hören. Nur knapp 30% der TeilnehmerInnen hatten schließlich alle Antworten korrekt und niemand geringerer als die Dekanin Univ.-Prof. Dr. Waltraud Fritsch-Rößler ermittelte selbst bei einer Ziehung die acht GewinnerInnen, die sich über zwei Freikarten für das Leokino freuen dürfen: Felicia Werus vom Franziskanergymnasium Hall, Lisa-Marie Bichler von der HLW Rankweil, Marie-Theres Schütz von der HS St. Anton a.A., Iva Vokic vom BRG Reutte, Vahe Melkonian von der BHAK Bregenz, Albert Mairhofer vom Human. Gymnasium Bruneck, Philipp Piffrader vom Realgymnasium Bruneck und Simon Brüstle vom BG Lustenau. Wie die Liste der GewinnerInnen zeigt, geht das Interesse für das Studium an der philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät weit über die Grenzen des Landes hinaus. Wer sein Glück mit dem Ratespiel selbst versuchen will, kann dies unter folgendem Link: http://www.uibk.ac.at/amerikastudien/sprachenquiz.

(Claudia Schwarz)

Nach oben scrollen