Druckkostenzuschüsse verliehen

Das Vizerektorat für Forschung unterstützt Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mithilfe von Druckkostenzuschüssen bei der Veröffentlichung ihrer wissenschaftlichen Arbeiten. Am 23. September wurden Förderzusagen in der Höhe von insgesamt 15.000 Euro vergeben.
Die ausgezeichneten NachwuchswissenschaftlerInnen mit VR Märk.
Bild: Die ausgezeichneten NachwuchswissenschaftlerInnen mit VR Märk.

 

Im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit überreichte Prof. Tilmann Märk, Vizerektor für Forschung, die erste Tranche der Druckkostenzuschüsse. Die Autoren der geförderten Arbeiten gaben Einblick in ihr Forschungsgebiet und ihre bisherigen wissenschaftlichen Werdegang. – Folgende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler dürfen sich über finanzielle Unterstützung freuen:

Fakultät für Architektur
  • Dipl.-Ing. Dr. Gianluca Pagliara, Institut für Gestaltung: Fragmente – Frammenti
Fakultät für Bauingenieurwissenschaften
  • DI Dr. Davy Vanham, Institut für Infrastruktur: Integrated water resources management in alpine regions: development and application of methodologies for the analysis of present and future conditions
Fakultät für Betriebswirtschaft
  • Mag. Monika Gruber, Institut für Banken und Finanzen: Die Transformation von Elementarrisiken mit Hilfe alternativer Mechanismen des Kapital- und Versicherungsmarktes unter Berücksichtigung des ökonomischen und rechtlichen Umfelds in Österreich
  • Dipl.-WiWi Dr. Marcel Steller, Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung: Prüfungsausschüsse - Steigerung der Effektivität der Aufsichtsratsarbeit
Katholisch-Theologische Fakultät
  • Dr. Elke Pale-Langhammer, Institut für Praktische Theologie: "Ist Gott drin?!" - Erfahrungen der Gottespräsenz im pastoralen Alltag von (Gemeinde-)Seelsorgerinnen
  • Mag. Karin Peter, Institut für Systematische Theologie: Apokalyptische Schrifttexte: Gewalt schürend oder transformierend? Ein Beitrag zu einer dramatisch-kritischen Lesart der Offenbarung des Johannes
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
  • Dr. Helmut Grugger, Institut für Germanistik: Dramaturgie des Subjekts bei Heinrich von Kleist
  • Dr. Yolanda Melgar Pernias, Institut für Romanistik: Los Bildungsromane de Carmen Boullosa y Sandra Cisneros: lectura comparativa
  • Mag. Eva Mertens, Institut für Translationswissenschaft: Die deutsche Verdi-Übersetzung im gesellschaftlich-ästhetischen Kontext
  • Dr. Jean Bertrand Miguoue, Institut für Germanistik: Peter Handke und das zerfallende Jugoslawien
  • Mag. Dr. Eva Maria Kristina Schertler, Institut für Germanistik: Tod und Trauer in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Eine Bestandsaufnahme
  • Mag. Judith Schittenkopf, Institut für Anglistik: Computer-Assisted Vocabulary Learning: A Constructive Evaluation of Current Off-Line and On-Line Trainers
  • Mag. Dr. Ulrike Söllner-Fürst, Institut für Sprachen und Literaturen: Das Schreiben des Abenteuers – das Abenteuer des Schreibens. Intermediale Ästhetik und Medienarchäologie in Alejo Carpentiers Roman „Los pasos perdidos“
  • Mag. Jasmin Steiner, Institut für Romanistik: Il plurilinguismo nel calcio - L'analisi delle situazioni e delle strategie comunicative attorno a squadre multilingui
Philosophisch-Historische Fakultät
  • Dr. Rudolf Fallmann, Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie: Marianische Kongregation und Katholische Jugend in Tirol (1938-1980)
Fakultät für Bildungswissenschaften
  • Dr. Hermann Mitterhofer, Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung: Die Evokation der Vergangenheit. Die deutschsprachige Presse und der Krieg in Bosnien

(ef)

Nach oben scrollen