Summer-School of Economics and Politics

Am 12. Juli wurden die TeilnehmerInnen der „Summer School of European Economics and Politics 2010“ bei der Eröffnungsfeier an der Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik offiziell von Rektor Karlheinz Töchterle, der Dekanin der Fakultät, Prof. Hannelore Weck-Hannemann und der Stadträtin Prof. Patrizia Moser begrüßt.
45 Studierende aus Taiwan nehmen in diesem Jahr an der Summer-School of Economics and Politics in Innsbruck teil.
Bild: 45 Studierende aus Taiwan nehmen in diesem Jahr an der Summer-School of Economics and Politics in Innsbruck teil.

1995 wurde das Programm von Prof. John-ren Chen erstmals veranstaltet, mehr als 500 Studierende der inzwischen drei Partneruniversitäten in Taiwan haben im Rahmen dieses Austauschprogramms im Sommer bereits an der Universität Innsbruck studiert. In diesem Jahr nehmen 45 StudentInnen und Begleiter der drei taiwanesischen Partner-Universitäten, National Chengchi University, National Chung Hsing University und National Taipei University, an der Summer School in Innsbruck teil.

 

Neben einer Vielzahl hochkarätiger Vorträge sind Besuche bei wichtigen Firmen und Institutionen wie Swarovski (Wattens), BMW und Siemens (München), Bank Austria (Wien) und Pitztaler Gletscher (Tirol), Wirtschaftskammer Österreich, die Österreichische Nationalbank, ein bedeutender Bestandteil des Programms. Daneben wir im Rahmen der Summer School auch eine seit dem letzten Jahr von MMMag. Peter Chen im organisierte International Student Conference durchgeführt. Dabei wird den taiwanesischen Studierenden die Möglichkeit geboten, ihre wissenschaftlichen Arbeiten zu präsentieren und zu diskutieren. Eine Abordnung der österreichischen Teilnehmer an dieser Konferenz sind Studierende der Universität Innsbruck, die im August für das Partnerprogramm, der „Summerschool on Asian Economics and Politics“, nach Taiwan reisen werden.

(ip)

Links: