Praxisprojekt mit der Sportsclinic Austria

Die Entwicklung eines Instrumentes zur Messung der Markenstärke bzw. der Patientenzufriedenheit war Ziel des Praxisprojektes 2010, das im Rahmen des Grund- und Vertiefungskurses der Spezialisierung Marketing durchgeführt wurde. Am 2. Juli wurden die Ergebnisse dem Auftraggeber, der Sportsclinic Austria GmbH, präsentiert.
Die StudentInnen nach erfolgreicher Präsentation
Bild: Die StudentInnen nach erfolgreicher Präsentation

Auch dieses Semester gab es wieder ein Praxisprojekt in Kooperation mit einem heimischen Unternehmen – der Sportsclinic Austria GmbH. Die Sportsclinic Austria GmbH, eine private Praxisgemeinschaft von Dr. Fink, Dr. Hoser und Dr. Gföller, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Stärke ihrer Marke (Bekanntheitsgrad, Bedeutung, Zufriedenheit etc.) in Zukunft bewerten zu können. Ziel des Projektes war es deshalb, ein Messinstrument zu entwickeln, das in Zukunft für solche Erhebungen eingesetzt werden kann.

 

In der ersten Phase des Projekts führten die Studierenden des Grundkurses qualitative Interviews mit Patienten, Physiotherapeuten und Ärzten durch, um unter anderem Informationen zur Service- und Behandlungsqualität, Markenbekanntheit und -bedeutung sowie zu Kooperationen mit Physiotherapeuten zu gewinnen. In weiterer Folge wurde dann auch noch ein Online-Fragebogen an Physiotherapeuten in Tirol versandt. Nach Analyse der gewonnen Daten wurden diese an die Studierenden des Aufbaukurses übergeben, um einen standardisierten Fragebogen für die Patienten und die breitere Tiroler Bevölkerung zu entwickeln. Weiters wurden Handlungsempfehlungen aus der Primärerhebung abgeleitet. Die Präsentation der Resultate fand am 2. Juli 2010 im Madonnensaal der Theologischen Fakultät statt. Danach wurden die Studierenden zur Sommerparty der Sportsclinic beim Gramathof eingeladen, wo das Projekt einen gemütlichen Ausklang fand.

 

Das Marketing-Team des Instituts für Strategisches Management, Marketing und Tourismus bietet jedes Semester Praxisprojekte für ihre Studierenden an. Ziel ist es, erlernte theoretische Grundlagen praktisch umzusetzen. Die Rückmeldungen der StudentInnen sind immer sehr positiv; Praxisprojekte ermöglichen es nicht nur Theorien in einem praktischen Kontext anzuwenden und zu verstehen, sondern fördern auch Teamarbeit, Zeitmanagement, Flexibilität und Einsatzbereitschaft.

(ip)

Links:
Nach oben scrollen