Mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen

Felicitas Thiel hat im Rahmen des DoktorandInnen-Netzwerkes „Zukunft : Bildung : Lebensqualität“ vor kurzem ihr Doktoratsstudium abgeschlossen. In ihrer Dissertation beschäftigt sich die wissenschaftliche Mitarbeiterin des Zentrums für Zukunftsstudien und des Studiengangs Soziale Arbeit der FH Salzburg mit informellem Lernen in einer entgrenzten Bildungsgesellschaft.
thiel.jpg
Bild: Bildungsforscherin Felicitas Thiel (Foto: Peter Lobendanz)

Felicitas Thiel aus Salzburg ist eine jener Studierenden, die im Rahmen des von Prof. Josef Aigner von der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Innsbruck und Prof. Reinhold Popp, dem Leiter des Studiengangs Soziale Arbeit an der Fachhochschule Salzburg, eingerichteten DoktorandInnen-Netzwerk „Zukunft : Bildung : Lebensqualität“ ihr Studium absolviert hat. Felicitas Thiel promovierte als zweite Absolventin dieses Netzwerks mit ausgezeichnetem Erfolg.

 

Das DoktorandInnen-Netzwerk, das auf ausdrücklichen Wunsch von Rektor Karlheinz Töchterle auch auf PhD-Ebene weitergeführt wird, wurde im Oktober 2006 von der Fakultät für Bildungswissenschaften und dem an die FH Salzburg angeschlossenen Zentrums für Zukunftsstudien gegründet. An den an Zukunftsfragen orientierten PhD-„Forschungswerkstätten“ können sowohl Absolventinnen und Absolventen der FH Salzburg (nach entsprechenden Auflagen) als auch Absolventinnen und Absolventen der Fakultät für Bildungswissenschaften teilnehmen. Die Lehraufträge dazu werden von Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer, als Trägerinstitutionen der FH Salzburg, finanziert.

(ip)

Links: