Pakistanischer Orden für Bernd M. Rode

Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Bernd Michael Rode vom Institut für Allgemeine, Anorganische und Theoretische Chemie wurde Ende April mit dem pakistanischen "Sitara-i-Qaid-i-Azam"- Orden ausgezeichnet.
S.E. Dr. Khurshid Anwar überreichte Prof. Rode den Orden.
Bild: S.E. Dr. Khurshid Anwar überreichte Prof. Rode den Orden.

Der Orden, der übersetzt „Stern des Staatsgründers“ heißt, ist die dritthöchste Auszeichnung, die von Pakistan vergeben wird. Der pakistanische Botschafter in Wien, S.E. Dr. Khurshid Anwar, überreichte Prof. Rode den Orden, für „seine Verdienste um die wissenschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und Pakistan.“

 

Damit wurde Rodes Engagement als europäischer Koordinator von ASEA-UNINET bei einem von Pakistan finanzierten Programm gewürdigt, das pakistanischen Doktoranden ein Studium in Österreich ermöglicht. „Derzeit sind im Rahmen dieses Programms rund 300 Studierende aus Pakistan in Österreich – sehr viele davon auch an der Universität Innsbruck. Insgesamt haben 70 Studierende das Programm bereits erfolgreich abgeschlossen“, erklärt Rode.

 

Daneben wurden im Rahmen der Verleihung auch Rodes Einsatz bei der Planung einer „Pakistan – Austria University of Technology“ in Lahore sowie seine generelle Unterstützung beim Aufbau von „institutional links“ zwischen österreichischen Universitätsinstituten und pakistanischen Forschungseinrichtungen hervorgehoben.

 

 

(sr)

Links: