Studierende beim 1. Swarovski Company Open Day

Am 16. April 2010 fand der erste Company Open Day von Swarovski für Studierende der Wirtschaftswissenschaften aus Innsbruck und Kufstein statt. Hierbei stellte sich das Unternehmen als potentieller Arbeitgeber vor und gab den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, in die Welt von Swarovski einzutauchen.
Die Studierenden lernten das Unternehmen Swarovski als potentiellen Arbeitgeber kennen.
Bild: Die Studierenden lernten das Unternehmen Swarovski als potentiellen Arbeitgeber kennen.

Nach kurzer Begrüßung, u.a. durch Markus Langes-Swarovski und einer Unternehmenspräsentation konnten die Studierenden während eines Rundgangs im Haus Marie die Geschichte der Firma Swarovski näher kennenlernen und gleich in die schillernde Welt von Swarovski eintauchen. In  der Kristallinen Werkstätte lernten sie Design anhand eines Objekts kennen.

 

Den Nachmittag begann die Australierin Lee-Ann Carter mit einem Impulsvortrag zu Trend & Design. Es folgte ein Überblick der verschiedenen Marketing- und Kommunikationsbereiche durch die jeweils verantwortlichen Mitarbeiter.

 

Die anschließend zu bearbeitenden Fallstudien stellten Herausforderungen aus dem Geschäftsalltag der unterschiedlichen Bereiche dar. Diese wurden in Gruppen mithilfe der entsprechenden MitarbeiterInnen gelöst, wobei es auf unternehmerisches Denken und Kreativität ankam. Nach den Ergebnispräsentationen und einer Diskussionsrunde präsentierte der Personalleiter die verschiedenen Möglichkeiten von Swarovski als Arbeitgeber. Bei einem gemütlichen Ausklang gab es für die Studierenden Möglichkeit, sich mit leitenden Mitarbeitern auszutauschen.

 

Swarovski ist es mit dem Company Open Day nicht nur gelungen, den Studierenden das Unternehmen vorzustellen, sondern auch für dieses zu begeistern. Es war ein spannendes Event, das den TeilnehmerInnen einen unvergesslichen Tag in der Welt von Swarovski beschert hat.

(ip)