Druckkostenzuschüsse verliehen

Am 13. April verlieh Vizerektor Tilmann Märk die 2. Tranche der Druckkostenzuschüsse für die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Dissertationen. 15.000 Euro wurden dafür aus den Mitteln der Nachwuchsförderung an der Universität Innsbruck zur Verfügung gestellt.
Vizerektor Märk überreichte im Rahmen eines kleinen Festaktes die Förderzusagen, im Bild an Dr. Katrin Winkel.
Bild: Vizerektor Märk überreichte im Rahmen eines kleinen Festaktes die Förderzusagen, im Bild an Dr. Katrin Winkel.

Forschungsvizerektor Tilmann Märk gratulierte den PreisträgerInnen zu ihrem positiv entschiedenen Antrag. „Sie konnten bei Ihrem wahrscheinlich ersten wissenschaftlichen Antrag reüssieren und wir freuen uns, Sie bei der Verbreitung Ihrer Forschungsergebnisse unterstützen zu können“, so Märk im Rahmen der Preisverleihung. 17 NachwuchswissenschaftlerInnen erhielten eine Unterstützung für die Veröffentlichung Ihrer Dissertationen, wobei Anträge aus 8 verschiedenen Fakultäten kamen und die Drucklegung in den unterschiedlichsten österreichischen und deutschen Verlagen vorgesehen ist.

 

Die Ausgezeichneten
Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

• Dipl.-Ing. Manfred Kleidorfer, Institut für Infrastruktur, AB Umwelttechnik

Uncertain calibration of urban drainage models"

 

• Dipl.-Ing. Michael Möderl, Institut für Infrastruktur, AB Umwelttechnik

Modelltechnische Analyse von Netzwerksystemen der Siedlungswasserwirtschaft

 

• Dipl.-Ing. Lukas Pichler, Institut für Grundlagen der Bauingieurwissenschaften, AB Mechanik

Model reduction and methods for efficient reliability assessment in structural dynamics

 

• Dipl.-Ing. Michael Schön, Institut für Infrastruktur, AB Umwelttechnik

Numerical Modeling of Anaerobic Digestion Processes in Agricultural Biogas plants

 

Fakultät für Betriebswirtschaft

• Mag. Dr. Markus Ammann, Institut für Organisation und Lernen

Partizipation von Stakeholdern in der Organisation Schule: eine mikropolitische Analyse

 

• Mag. Bernadette Loacker, Institut für Organisation und Lernen

Das Ethos von Künstlern - Leitbild der postfordistischen Arbeitswelt? Eine Analyse projektförmiger Organisationsformen von Arbeit und deren subjektivitätskonstituierender Wirkungen am Beispiel von Theaterarbeit

 

• Mag. Dr. Julia Müller, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus

Der Einfluss der Unternehmenskultur auf Wissensaustauschprozesse zwischen Projektteams - eine qualitative Studie

 

• MMag. Dr. Lukas Siller, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus

Strategisches Management alpiner Destinationen - Der Kulturtourismus im Spannungsfeld zwischen Ressourcen, Markt und Netzwerken

 

• Mag. Mario Vötsch, Institut für Organisation und Lernen

Organisieren von Freiheit. Nomadische Praktiken im Kulturfeld

 

• Dr. Manuela Weller, Institut für Organisation und Lernen

"Ich bin da einfach hineingewachsen..." Die soziale Positionierung der Ehefrau im klein- und mittelständischen Familienunternehmen. Eine Untersuchung in familiengeführten Handwerksbetrieben

 

Fakultät für Chemie und Pharmazie

• Dr. Katrin Winkel, Institut für Physikalische Chemie

Study of amorphous-amporphous tansistions in water

 

Katholisch-Theologische Fakultät

• MMMag. DDr. Walter Weinberger, Institut für praktische Theologie

Voraussetzungen für die Zulassung zum Priestertum

 

Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie

• Dr. David Lederbauer, Institut für Politikwissenschaft

Dancing in the street. Musik, Politik und Soziale Bewegungen am Fallbeispiel von SambAttac

 

Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

• Mag.Dr. Irene Maria Giera, Institut für Romanistik

Una carta no se pone colorada: Die Werden-Äquivalente des Spanischen als syntaktisch-semantisches Feld

 

• Mag. Friederike Gösweiner, Institut für Germanistik

Einsamkeit in der jungen deutschsprachigen Literatur der Gegenwart

 

Philosophisch-Historische Fakultät

• Friedrich Stapanek, Institut für Zeitgeschichte

Diplomarbeit: Die Tiroler Freiwilligen im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939. Eine Kollektivbiographie.

 

Rechtswissenschaftliche Fakultät

• Mag. Marlene Danzl, Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre

Die geschlechtsabhängige Tarifierung - Eine rechtsvergleichende Untersuchung zur privaten Krankenversicherung

 

(sr)

 

Link: Förderungen, Stipendendien und Preise an der Universität Innsbruck