Akademie-Ehrenring für Günther Bonn

Der Chemiker Günther Bonn erhielt am Montag den Ehrenring der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Die Akademie würdigte damit die Leistungen Bonns in der Entwicklung innovativer Techniken in der analytischen Chemie sowie seine grundlegenden Beiträge bei der Neugestaltung der Forschungslandschaft Österreichs.
Akademie-Präsident Helmut Denk überreiht die Urkunde an Günther Bonn. (Foto: ÖAW/point of view)
Bild: Akademie-Präsident Helmut Denk überreiht die Urkunde an Günther Bonn. (Foto: ÖAW/point of view)

Am Montag wurde Prof. Günther Bonn vom Institut für Analytische Chemie und Radiochemie im Rahmen einer Festveranstaltung in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften die hohe Auszeichnung von Akademie-Präsident Helmut Denk überreicht.

 

Günther Bonn ist seit 1996 Vorstand des Instituts für Analytische Chemie und Radiochemie der Universität Innsbruck. Neben seiner wissenschaftlichen Karriere hatte und hat Günther Bonn wichtige Funktionen in wissenschafts- und forschungspolitischen Gremien im universitären und außeruniversitären Bereich inne, etwa als Mitglied des Fachhochschulrats oder als Mitglied und Referent des Wissenschaftsfonds. Seit 2000 ist Günther Bonn stellvertretender Vorsitzender des Rats für Forschung- und Technologieentwicklung. Mit der Verleihung des Ehrenrings würdigte die Österreichische Akademie der Wissenschaften die Leistungen Bonns in der Entwicklung innovativer Techniken in der analytischen Chemie sowie seine grundlegenden Beiträge bei der Neugestaltung der Forschungslandschaft Österreichs.

(cf)

Links:

 

 

Nach oben scrollen