Uni – Geehrte wollen mehr tun

Die Universität Innsbruck wird in Kürze eine neue UnterstützerInnenrunde haben: Mitte September versammelte sich eine Gruppe von Personen, die eine Ehrung der Universität Innsbruck erhalten haben, die künftig aktive Unterstützung für die Ziele ihrer Universität leisten wollen.
v.l.: Werner Plunger, Dietmar Bachmann, Eric Veulliet, Rektor Töcherle, VR Märk und Michael Klein.
Bild: v.l.: Werner Plunger, Dietmar Bachmann, Eric Veulliet, Rektor Töcherle, VR Märk und Michael Klein.

Mit dabei sind der erste Vorsitzende des Absolventenverbandes, Dietmar Bachmann, der frühere Direktor der Wirtschaftskammer Tirol, Werner Plunger, der Gründer des Innsbrucker Zeitungsarchivs Michael Klein und Lothar Müller als Initiator.

Hohe Bedeutung für unsere Uni


Rektor Karlheinz Töchterle betonte bei dem Treffen, dass es darum gehe,  die „menschlichen Kontakte durch Verstärkung der Kommunikation mit und zwischen den universitär Geehrten zu verstärken. Diese Menschen sind ein sehr hohes Gut für die Universität. Wir brauchen ihre gesellschaftspolitische Unterstützung und ihren Rat in Spezialfragen“, so Töchterle.


Müller hat zur Vorbereitung des ersten Treffens eine kleine Umfrage gemacht. Danach sind über die Hälfte der Geehrten bereit, für „ihre Uni“ viel mehr zu tun als bisher. Man müsse sie nur zusammenholen und gut informieren, so der Theologe.

Erste Diskussion: Durchsetzung COMET – Projekt Klimawandel

Seitens der Universität erklärten Rektor Karlheinz Töchterle und Vizerektor Tilmann Märk ihre Unterstützung für die Umsetzung dieser Idee. Eine erste Diskussion erfolgte gleich im Anschluss: es ging um die Optimierung der Unterstützung für das COMET – Projekt „Klimawandel – Anpassungstechnologien“. Präsentiert wurde der aktuelle Stand von alpS
Geschäftsführer Eric Veulliet. Die endgültige Entscheidung über den Zuschlag erfolgt Ende Oktober. Bei positivem Ausgang würde dies etwa 150 sehr gute Arbeitsplätze und hohe Geldmittel für die universitäre Forschung und die regionale Wirtschaft bedeuten.

(ip)