Fest der Mathematik

Über 200 Volksschüler sind in dieser Woche der Einladung des Instituts für Mathematik, der Stadt Innsbruck und der Volkshochschule Tirol zum Fest der Mathematik gefolgt. Mit einfachen und überraschenden Übungen machten Institutsleiter Prof. Norbert Netzer und sein Team den Kindern die faszinierende Welt der Mathematik schmackhaft.
mathe-cool.jpg
Bild: Vizebürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und Prof. Norbert Netzer beobachten die lernfreudigen Kinder der Volksschule Pradl-Leitgeb II, die von Felix Karu betreut werden.

In der Volkshochschule in Innsbruck konnten am Mittwoch und Donnerstag Schülerinnen und Schüler aus den 4. Klassen der Innsbrucker Volksschulen in die Welt der Mathematik eintauchen. Betreut von Studierenden durften sie einfache Aufgaben lösen und dabei einige faszinierende Geheimnisse der Mathematik kennenlernen. So entschlüsselten sie mit Hilfe des Buchstabencodes von Julius Caesar geheime Botschaften, stapelten unterschiedliche große Holzklötze zum „Turm von Hanoi" auf und knobelten eifrig an einem Umschütträtsel. Mit buntem Papier bastelten die Kinder platonische Körper und staunten über das merkwürdige Verhalten des „Möbiusbands".

Mit dem Mathematik-Fest wollen die Veranstalter junge Menschen schon früh für die Naturwissenschaften begeistern. Aufgrund des großen Interesses soll auch im nächsten Jahr eine ähnliche Veranstaltung stattfinden. Bereits im Herbst gibt es im Rahmen von uni.com-Wissen für Kids eine von Universität und Volkshochschule gemeinsam organisierte Veranstaltung, „Mathe Cool" am Samstag, 7. November 2009, 10.00 bis 12.00 Uhr.

(cf)

Links: