Technik feierte 40er

Am 14. und 15. Mai feierten die Fakultät für Architektur und die Fakultät für Bauingenieurwissenschaften der Uni Innsbruck ihr 40-Jahr-Jubiläum mit einem umfassenden Festprogramm.
Die Fakultäten für Architektur und Bauingenieurwissenschaften feierten vergangene Woche ihr 40-Jahr-Jubiläum
Bild: Die Fakultäten für Architektur und Bauingenieurwissenschaften feierten vergangene Woche ihr 40-Jahr-Jubiläum

Nach der offiziellen Eröffnung durch Repräsentanten aus Politik und Universität informierte Prof. Dr. Rainer Graefe vom Institut für Baugeschichte über die Geschichte und den Werdegang der beiden Fakultäten.  Im Anschluss gaben renommierte  AbsolventInnen -  wie der Star-Architektin Elke Delugan Meissl oder  BBT-Chef Prof. Dr. Konrad Bergmeister –  Einblicke in ihren Werdegang nach dem Studium.

 

Neben Kamingesprächen zum aktuellen  Baugeschehen in der Krise stellte die zweite Verleihung des Josef-Lackner-Preises einen Höhepunkt der Veranstaltung dar: Benannt nach einem der herausragendsten Exponenten der Tiroler Moderne und einem der ersten Professoren an der Fakultät für Bauingenieurwesen und Architektur, ging die Auszeichnung heuer an Prof. Günther Domenig.

 

Eine Reihe von Ausstellungen, Präsentationen und Installationen an den Instituten, in den Labors und auf dem Freigelände gaben Einblick in Arbeitsweisen und -ergebnisse der Institute und Arbeitsbereiche. Das umfassende und abwechslungsreiche Festprogramm ließ aber auch genügend Raum zum Feiern und gemütlichen Beisammensein.

(sr)

Links:

 

 

Nach oben scrollen