Innovation für Südtirol

Ende März besuchten ausgewählte Südtiroler Bauunternehmen die neu akkreditierte Technische Versuchs- und Forschungsanstalt (TVFA) der Universität Innsbruck. Initiiert wurde diese Veranstaltung vom Transfercenter der Universität Innsbruck trans IT GmbH mit Unterstützung des Amtes für Innovation der Südtiroler Landesregierung.
Dr. Franz Schöpf vom Amt für Innovation präsentierte das neu geschaffene Landesgesetz Forschung und Innovation
Bild: Dr. Franz Schöpf vom Amt für Innovation präsentierte das neu geschaffene Landesgesetz Forschung und Innovation

Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen von „Innovation in und für Südtirol“. Zahlreiche Vertreter der Südtiroler Bauwirtschaft, wie zum Beispiel das Bozner Unternehmen Stahlbau Pichler oder die Frener & Reifer Metallbau GmbH aus Brixen, kamen an die Universität Innsbruck, um sich über die technischen Neuheiten der Fakultät für Bauingenieurswissenschaften zu informieren. Initiiert wurde dieses Treffen vom Transfercenter der Universität Innsbruck trans IT GmbH, das es als seine Hauptaufgabe sieht, innovative Kooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu entwickeln und diese bei ihrer Umsetzung zu begleiten. Unterstützt wurde das Transfercenter bei der Organisation der Veranstaltung durch das Amt für Innovation der Südtiroler Landesregierung.

 

Der stellvertretende Abteilungsdirektor des Amtes für Innovation Dr. Franz Schöpf nahm die Veranstaltung zum Anlass, um in einem kurzen Vortrag seinen Landsleuten u.a. das neu geschaffene Landesgesetz Nr. 14 (13.12.2006) vorzustellen, das unter dem Titel „Forschung und Innovation“ die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft finanziell unterstützen und forcieren möchte. Im Anschluss erläuterte Ing. Hubert Tilg, Assistent der Produktionsleitung des Innsbrucker Unternehmen Friedrich Deutsch Metallwerk GmbH, den Anwesenden seine konkreten Projekterfahrungen mit Österreichischen Universitäten.

 

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete der Besuch der neu akkreditierten Technischen Versuchs- und Forschungsanstalt (TVFA) der Universität Innsbruck. Der Dekan der Fakultät für Bauingenieurswissenschaften Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Arnold Tautschnig und seine Mitarbeiter führten durch die Laboreinrichtungen. Die Südtiroler Gäste zeigten sich von der Leistungsfähigkeit des Maschinenparks und dem hohen Qualifikationsniveau der Mitarbeiter begeistert.

 

Technische Versuchs- und Forschungsanstalt

Die TVFA Innsbruck hat Ende 2008 ihre Tätigkeit als akkreditierte Prüfstelle aufgenommen und setzt sich aus den Laboratorien des Institutes für Konstruktion und Materialwissenschaften und dem Arbeitsbereich für Festigkeitslehre, Baustatik und Tragwerkslehre zusammen. Neben den akkreditierten Prüfverfahren werden auch Prüfungen im nicht akkreditierten Bereich durchgeführt, für die die TVFA über die nötige Ausrüstung und Erfahrung verfügt.

Damit trägt diese neu geschaffene Einrichtung der Universität Innsbruck dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Region entscheidend verbessert werden

(ip)

 

Veranstaltungshinweis:

Universität im Dialog mit Südtirol am 19.05 ab 15:00

 
Links

 

 

Nach oben scrollen