Kooperationsabkommen unterzeichnet

Der ehemalige rumänische Botschafter in Österreich, Prof. Andrei Corbea-Hoisie, und eine hochrangige Delegation der Ioan Cuza Universität in Jassy kamen Ende November nach Innsbruck, um einen gesamtuniversitären Kooperationsvertrag mit der Universität Innsbruck zu unterzeichnen.
v.l.: Vice-Rector Henri Luchian, Rektor Töchterle und Vice-Rector Gheorghe Popa.
Bild: v.l.: Vice-Rector Henri Luchian, Rektor Töchterle und Vice-Rector Gheorghe Popa

Im Bereich Physik besteht bereits seit vielen Jahren eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Universität Innsbruck und der Alexandru Ioan Cuza Universität in Jassy. Vor allem Prof. Roman Schrittwieser vom Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik engagiert sich bereits seit längerer Zeit für die Zusammenarbeit mit der rumänischen Universität. Da diese hervorragenden Beziehungen nun auf weitere Fachbereiche ausgeweitet und intensiviert werden sollen, besuchten Ende November die Vizerektoren Prof. Gheorghe Popa, Prof. Henri Luchian und Prof. Gheorghe Popa, sowie die Dekane  Prof.Ştefan Avadanei, Prof. Nicu Gavriluta ,Prof. Ion Dafinoiu und Prof. Emil Dumea der Ioan Cuza Universität in Jassy die Universität Innsbruck.

 

 

Im Zuge ihres Besuches unterzeichneten die Vertreter der rumänischen Universität gemeinsam mit Rektor Karlheinz Töchterle und Vizerektor Tilmann Märk ein gesamtuniversitäres Kooperationsabkommen, das unter anderem die gemeinsamen Forschungstätigkeiten, die Mobilität der Studierenden und Lehrenden sowie den Wissensaustausch der beiden Universitäten vorantreiben soll.

 

Links:

 

 

(sr)

Nach oben scrollen