Großer Zuspruch beim International Day

Am 2. Dezember fand die schon zur Tradition gewordene Informationsveranstaltung zum Thema Studieren im Ausland/Möglichkeiten und Finanzierung von Auslandsstudien und Auslandspraktiken statt.
Zahlreiche ReferentInnen informierten beim International Day an der Uni Innsbruck.
Bild: Zahlreiche ReferentInnen informierten beim International Day an der Uni Innsbruck

Univ.-Prof. Dr. Erich Thöni als Universitätsbeauftragter für Internationale Beziehungen begrüßte die Anwesenden und betonte die Wichtigkeit solcher Informationsveranstaltungen. Der Leiter des Büros für Internationale Beziehungen, Dr. Mathias Schennach, stellte im Anschluss die ReferentInnen vor und freute sich, dass über die Vielfältigkeit der Studienmöglichkeiten, Finanzierungen und vor allem über neue Programme referiert wird.

 

Heuer wurde zusätzlich zu den bereits bekannten und bewährten ReferentInnen wie zB. Michelle Heller, Mag. Erika Mangeng, Susanne Schett, Elisabeth Watzdorf, Reg.-Rat. ADir. Reinhard Aichner, Werner Enzersfellner, Dr. Marialuise Haslinger, Mag. Karin Passegger, Mag. Ulrike Piringer vom ÖAD als Referentin eingeladen.

 

Alle ReferentInnen waren sich einig, dass ein Auslandsaufenthalt viele Vorteile bringt. Er ermöglicht es, neue Menschen und fremde Kulturen kennenzulernen. Dazu kommt die Möglichkeit, seine Sprachkenntnisse zu verbessern und auch im Hinblick auf das spätere Berufsleben hat ein Auslandsaufenthalt viele Vorteile.

 

Links:
Büro für Internationale Beziehungen

 

 

(ip) 

Nach oben scrollen