200 Erasmus-Studierende zu Gast an der Uni Innsbruck

Zum traditionellen Erasmus Welcome am ersten Tag des Semesters fanden sich wieder zahlreiche Studierende aus ganz Europa in der Aula ein. Nach Grußworten von Rektor Karlheinz Töchterle erhielten sie alle für einen gelungenen Start an der Universität Innsbruck nötigen Informationen.
Zahlreiche Studierende fanden sich zum Erasmus Welcome in der Aula ein.
Bild: Zahlreiche Studierende fanden sich zum Erasmus Welcome in der Aula ein.

Die Universität Innsbruck bereitete ihren Erasmus-Studierenden am 1. Oktober einen ebenso herzlichen wie informativen Empfang: Der Erasmus Welcome soll den Neuankömmlingen, im Fachjargon auch Incomings genannt, die ersten Schritte in Innsbruck erleichtern und Kontakte zu Ansprechpersonen, MentorInnen und anderen Austausch-StudentInnen ermöglichen: Die Erasmus-Koordinatorinnen vom Büro für Internationale Beziehungen, Michelle Heller und Mag. Erika Mangeng, präsentierten die „First Steps“, die für einen erfolgreichen Start ins Semester notwendig sind. Von Dr. Katrin Mayr, der Leiterin des Internationalen Sprachenzentrums, erfuhren die Studierenden alles Wissenswerte über die Sprachlernpartnerschaftsbörse. Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde zu einem kleinen Umtrunk geladen.

 

Erasmus an der Universität Innsbruck

Die Universität  Innsbruck nimmt seit dem Studienjahr 1993/1994 am europäischen Studienprogramm Erasmus teil. Jährlich kommen Studierende von über 200 Partneruniversitäten für mindestens ein Semester nach Innsbruck. Von den rund 200 Erasmus-Studierenden, die im Wintersemester 08/09 hier studieren, stammen die meisten aus Italien, Spanien, Deutschland und Großbritannien. Rund 320 Innsbrucker Studentinnen und Studenten verbringen das laufende Semester mittels Erasmus im europäischen Ausland.

 

Links:

Büro für Internationale Beziehungen

(ef)