Landesbank fördert Wissenschaft

Die Hypo Tirol Bank ist seit vielen Jahren eine aktive Unterstützerin der Leopold-Franzens-Universität. Nun hat das Bankinstitut auch die Finanzierung des Forschungsförderungspreises verlängert.
schreier_maerk_400x306.jpg
Bild: Rektor Tilmann Märk und Roland Schreier von der Hypo Tirol Bank mit der unterzeichneten Vereinbarung.

Die Landesbank fördert seit Jahren in vielfältiger Art und Weise Wissenschaft und Forschung an der Universität Innsbruck. Seit über zehn Jahren wird der Hypo Tirol Bank Forschungsförderungspreis an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck für Forschungsprojekte und Veröffentlichungen vergeben. Die nächste Ausschreibung findet 2016 statt und wird von der Landesbank mit 15.000 Euro unterstützt. Am Donnerstag unterzeichnete Rektor Tilmann Märk in Anwesenheit von Roland Schreier, Regionalleiter Innsbruck West der Hypo Tirol Bank, die entsprechende Vereinbarung. „Die Hypo Tirol Bank hält uns seit Jahren die Treue und sieht die Notwendigkeit, gerade in diesen schwierigen Zeiten in Forschung und Bildung zu investieren. Gerade junge Forschende müssen besonders gefördert werden. Denn nur mit einem ausgezeichneten Forschung-Nachwuchs können wir die Zukunft positiv mitgestalten“, sagt Rektor Tilmann Märk.

(Christian Flatz)