Ergebnis der ÖH-Wahlen 2015

An der Uni Innsbruck hatten in den vergangenen drei Tagen rund 25.000 Studierende Gelegenheit, ihre Hochschulvertretung zu wählen. Mit 3.613 Stimmen ging die Aktionsgemeinschaft: Uni lebt (AG) als Wahlsieger hervor. Dieses Jahr lag die Wahlbeteiligung bei 29,3 Prozent und damit um 1,4 Prozentpunkte niedriger als bei der vorangegangenen Wahl.
oe-wahl2015_400x306.jpg
Bild: Die ÖH-Wahl 2015 ist geschlagen.

Acht wahlwerbende Gruppen kämpften bei den ÖH-Wahlen an der Universität Innsbruck um die insgesamt 19 Mandate: 11 Mandate gehen an die Aktionsgemeinschaft: Uni lebt! (AG). Die Plattform unabhängiger Fachschaftslisten – Grüne & Alternative Student_innen (PUFL-GRAS) erlangt 3 Mandate, der Verband Sozialistischer Student_innen in Österreich (VSStÖ) erzielt 3 Mandate und 1 Mandat geht jeweils an JUNOS – Junge liberale Studierende und UNIKORN – Die Unabhängige Fachschaftsliste Innsbruck.

Detaillierte Ergebnisse an der Universität Innsbruck

Wahlberechtigt: 24.984 Studierende (2013: 24.111)

Wahlwerbende Gruppe

Abgegebene Stimmen

Mandate

Zahl

Prozent

Hochschul-Vertretung

Aktionsgemeinschaft: Uni lebt! (AG) 3.613 51,02 11 (+1)
Plattform unabhängiger Fachschaftslisten - Grüne & Alternative Student_innen (PUFL-GRAS) 1.248 17,62 3 (-1)
Verband Sozialistischer Student_innen in Österreich (VSStÖ) 1.118 15,79 3 (=)
JUNOS – Junge liberale Studierende (JUNOS) 393 5,55 1 (=)
UNIKORN - Die unabhängige Fachschaftsliste Innsbruck (UNIKORN) 335 4,73
1 (=)
Kommunistischer StudentInnenverband - Linke Liste (KSV) 156 2,20
0 (=)
Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) 138 1,94
0 (=)
Komplott für studieren mit adäquater Ausstattung und angenehmem Flair (KOMP) 80 1,13
0 (n.k.)
Gesamt* 7.308 100,00  

*beinhaltet 227 ungültige Stimmen