Ranking-Erfolg für BWL

Die Fakultät für Betriebswirtschaft der Uni Innsbruck belegt im aktuellen Ranking der deutschen Wirtschaftszeitung Handelsblatt den 15. Platz. Sie zählt damit zu den 25 besten betriebswirtschaftlichen Fakultäten im deutschsprachigen Raum. Österreichweit liegt sie auf Platz 3.
bwl-400x306.jpg
Bild: Die Fakultät für Betriebswirtschaft zählt zu den Top 25 im deutschsprachigen Raum.

2010 bewertete das Handelsblatt neben volkswirtschaftlichen erstmals auch betriebswirtschaftliche Fakultäten im deutschsprachigen Raum. Damals belegte die Fakultät für Betriebswirtschaft der Universität Innsbruck Platz 17, zwischenzeitlich war sie bis auf Platz 13 vorgerückt und findet sich im aktuellen Ranking auf Platz 15. Angeführt wird die Rangliste von der Uni St. Gallen gefolgt von der Uni Zürich und der TU München. Auf Platz 4 und 5 liegen die WU Wien und die Uni Wien.

In der Liste der 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit den besten Forschungsleistungen finden sich mit Michael Kircher (73), Johann Füller (76), Jürgen Huber (82) und Kurt Matzler (100) vier Vertreter der Innsbrucker BWL. Michael Kirchler und Jürgen Huber belegen unter den besten Forscher unter 40 im deutschsprachigen Raum die Plätze 22 und 24. Hier findet sich auf Rang 75 mit Martin Messner ein weiterer Wissenschaftler der Uni Innsbruck.

(Christian Flatz)