Großes Ehrenzeichen für Wirtschaftswissenschaftler John-ren Chen

Rektor Tilmann Märk überreichte am vergangenen Dienstag, den 10. März, das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Prof. John-ren Chen. Mit dieser vom Bundespräsidenten verliehenen Auszeichnung wird das Engagement des Wissenschaftlers , das über die Grenzen Österreichs hinaus reicht, gewürdigt.
john_ren-chen
Bild: Rektor Tilmann Märk überreicht John-ren Chen das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Das Große Ehrenzeichen der Republik Österreich wird für hervorragende gemeinnützige Leistungen oder ausgezeichnete Dienste um die Republik verliehen. Diese besonderen Verdienste hat sich John-ren Chen durch seine Bemühungen um die Vertiefung der Beziehung zwischen Österreich und Taiwan über viele Jahre hinweg erworben.

Ab Oktober 1980 war der Wirtschaftswissenschaftler als ordentlicher Professor für Wirtschaftstheorie und Ökonometrie an der Universität Innsbruck tätig, seine Lehre und Forschung führte er an der dortigen Fakultät bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2004 mit großem Engagement und erfolgreich durch. Darüber hinaus war John-ren Chen in den Jahren 1999 bis 2004 Dekan der damaligen Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und somit mit den Umstrukturierungen nach dem Universitätsgesetz 2002 betraut.

Durch die Gründung der „Summer School of European Economics and Politics“ ermöglichte er über viele Jahre hinweg einen Austausch österreichische und taiwanesischer Studierender und leistete einen wichtigen Beitrag für ein besseres gegenseitiges Verständnis unterschiedlicher Kulturen. Die Beziehungen zwischen Österreich und Taiwan konnten durch seine Bemühungen im akademischen Bereich nachhaltig vertieft werden.

(red)