Rektor gratuliert MED-EL

Der Rektor der Universität Innsbruck Tilmann Märk gratuliert Ingeborg und Erwin Hochmair zur Verleihung des „Staatspreis Innovation 2014“ an MED-EL.
blog_staatspreis_innovation.jpg
Bild: Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner mit Ingeborg Hochmair, Peter Lampacher und Marcus Schmidt von MED-EL (von links). (Foto: Thomas Preiss/BMWFW)

„Es freut mich ganz besonders, dass unsere Ehrensenatorin Ingeborg Hochmair und ihr Mann, Emeritus an unserer Universität Erwin Hochmair, mit diesem renommierten Preis ausgezeichnet wurden, und ich gratuliere ihnen und der Firma MED-EL herzlich. MED-EL bringt mit seinen innovativen Produkten nicht nur einen großen Nutzen für gehörlose Menschen, es ist auch eines der Tiroler Vorzeigeunternehmen und perfektes Beispiel dafür, wie sich universitäre Forschung in die Praxis umsetzen lässt“, betont Rektor Märk.

MED-EL war 1990 als universitäres Spin-off der Universität Innsbruck gegründet worden und ist heute einer der Marktführer im Bereich der Cochlear-Implantate. Ingeborg Hochmair wurde erst im vergangenen Jahr mit dem renommierten Lasker-Preis ausgezeichnet, der als amerikanischer Medizin-Nobelpreis gilt.

(red)