Skisportforschung: Uni Innsbruck weltweit führend

Die kalifornische Expertenplattform Expertscape.com hat die wissenschaftlichen Publikationen zum Thema Skifahren ausgewertet und die Experten auf diesem Gebiet identifiziert.
hauptgebaeude400x306.jpg
Bild: Uni Innsbruck weltweit führend

Drei der fünf führenden Experten in der Skisportforschung weltweit kommen demnach aus Österreich: Martin Burtscher und Gerhard Ruedl vom Institut für Sportwissenschaft und dem Forschungsschwerpunkt „Alpiner Raum – Mensch und Umwelt“ an der Universität Innsbruck sowie Erich Müller von der Universität Salzburg. Die Universität Innsbruck führt auch das Institutionen-Ranking vor der Universität Salzburg an, gefolgt von der Norwegian School of Sport Sciences, der University of Toronto und der University of Alberta. Laut Expertscape haben die Experten dieser Institutionen „wesentlich zu einem besseren Verständnis von Mechanik, Sicherheit, Biochemie und Gesundheitsfolgen dieser populären Sportart beigetragen.“

Die Plattform hat dazu fast eintausend Arbeiten von knapp 600 Expertinnen und Experten ausgewertet und klassifiziert. Ziel der Online-Plattform ist es, für Patientinnen und Patienten die führende Fachleute in unterschiedlichsten Disziplinen zu identifizieren.

(Christian Flatz)