Auszeichnung für „Psychiatrische Landschaften“

Die Wanderausstellung zur Psychiatriegeschichte „Ich lasse mich nicht länger für einen Narren halten“ hat in der Kategorie „Räumliche Gestaltung“ eine Auszeichnung im Rahmen des österreichischen Staatspreises für Design erhalten.
blog_staatspreis_design_dez2013
Bild: Die Ausstellung ist derzeit noch in Dornbirn zu sehen. (Foto: designforum Vorarlberg, Katrin Seidel)

Nach zahlreichen Ausstellungsorten in Österreich, Italien und Deutschland können sich die SzenografInnen der Wanderausstellung Celia Di Pauli (Institut für Gestaltung, studio1) und Eric Sidoroff (Institut für Gestaltung, studio2) über eine besondere Auszeichnung im Rahmen des Staatspreises Design freuen. Entstanden ist die von Lisa Noggler und Celia Di Pauli kuratierte Ausstellung als eines von fünf zweisprachigen Vermittlungsprojekten im Rahmen des Interreg-Projektes „Psychiatrische Landschaften“ an der Universität Innsbruck gemeinsam mit dem Südtiroler Landesarchiv.

Aktuell ist die Ausstellung aller Nominierten und Ausgezeichneten im Designforum Dornbirn bis 20. Dezember 2013 zu sehen, anschließend wird sie vom 14. Januar 2014 bis 2. März 2014 im Designforum in Graz gezeigt.

(red)