Internationale Ehrung für Tiroler Wirtschaftsstudentin

Der Zonta Club Innsbruck hat im Oktober das das „Jane M. Klausman Women in Business“-Stipendium vergeben, Preisträgerin ist eine Studentin der Universität Innsbruck.
zonta_innsbruck.jpg
Bild: Preisträgerin Lisa-Maria Huber (in der Mitte) und Zonta-Amtsträgerinnen bei der Preisverleihung.

Frauen in Führungspositionen – immer noch keine Selbstverständlichkeit, eine gute Ausbildung ist jedoch eine wichtige Voraussetzung für engagierte junge Frauen, ihre beruflichen Träume zu verwirklichen: Dies machte sich Jane M. Klausman – erfolgreiche Unternehmerin und Politikerin aus New York – zum Credo und hinterließ Zonta International einen Teil ihres umfangreichen Vermögens. Mit den daraus finanzierten Stipendien sollen herausragende Studentinnen der Wirtschaftswissenschaften den Grundstein für ihre berufliche Laufbahn legen.

Der Zonta Club Innsbruck I vergab nun zum ersten Mal das „Jane M. Klausman Women in Business“-Stipendium an eine Studentin der Wirtschaftswissenschaften und verbuchte damit gleich einen Heimsieg: Lisa-Maria Huber, Studentin der Internationalen Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck, setzte sich gegen hochkarätige Mitbewerberinnen aus mehreren europäischen Ländern durch. Sie gewann den mit 1.000 US-Dollar dotierten Preis des Distrikts, der acht Länder umfasst.

(Zonta/red)