JungforscherInnen aus fünf Ländern in Obergurgl

Postdocs, PhDs und Master-Studierende aus Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland und England nehmen derzeit an einer Summer School im Universitätszentrum Obergurgl teil.
afo_summerschool2013_400x306.jpg
Bild: Forschung im Gelände, erklärt von ExpertInnen der Uni Innsbruck. (Foto: AFO)

Das Thema der Summer School ist „Alpine Field Ecology“, angeboten wird das Programm für die Gruppe von der Alpinen Forschungsstelle Obergurgl. Eine Woche lang werden aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert. WissenschaftlerInnen der Universität Innsbruck, unter anderem von den Instituten für Botanik, Ökologie, Geographie, Geologie und Meteorologie instruieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie Messungen im Gelände durchgeführt werden und Fragestellungen in der alpinen Stufe beantwortet werden können.

Die Summer School wird sowohl von der Universität Innsbruck (Vizerektorat für Forschung, Fakultät für Biologie, Institute für Botanik und Ökologie), als auch von der Gemeinde Sölden, dem Tourismusbüro Obergurgl/Hochgurgl und dem Naturpark Ötztal unterstützt.

(Red.)