SoWi-Student des Jahres gekürt

Die beiden wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Uni Innsbruck zeichnen jedes Jahr gemeinsam mit der Bank Austria einen „Student of the Year in Management and Economics“ aus. Vergangene Woche wurde Florian Silberberger mit diesem Titel bedacht.
studentoftheyear2013_400x306.jpg
Bild: Dean Matthias Bank, Bank Austria Direktor Martin Anker, Preisträger Florian Silberberger und Dekanin Hannelore Weck-Hannemann.

Florian Silberberger erhielt den mit 2.000 Euro dotierten Preis „Student of the Year in Management and Economics 2013“ der Bank Austria Förderstiftung. Für die Auszeichnung können sich Studierende der Wirtschaftswissenschaften bewerben, die neben sehr guten Studienleistungen auch gesellschaftliches und soziales Engagement zeigen. Der Preis wird seit 1999 durch die Bank Austria Förderstiftung verliehen, seit vier Jahren richtet er sich an Bachelor-Studierende. „Mit der Auszeichnung in ihrer jetzigen Form haben die Stifter auf die grundlegende Umgestaltung des Studiensystems durch Bologna reagiert“, sagte Rektor Tilmann Märk bei der Begrüßung. Dies sei ein Zeichen dafür, dass der Bachelor-Abschluss von der Wirtschaft ernst genommen werde. „Es freut uns sehr, dass wir im Rahmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung seit vielen Jahren Tiroler Studierende mit diesem Preis fördern können“, sagte Martin Anker, Landesdirektor der Bank Austria Tirol, bei der Feier.

Der „Student of the Year“

Florian Silberberger stammt aus Auffach (Tirol) und begann sein Studium im Wintersemester 2010/11. Er spezialisierte sich in den Bereichen Finanzmanagement, Controlling und Accounting und betriebswirtschaftliche Integration. Neben seinem Studium engagiert er sich in verschiedenen Bereichen, so als studentischer Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsinformatik, Produktionswirtschaft und Logistik und bei zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Blasmusikkapelle und beim Fußballverein sowie bei diversen Praktika.

Weitere PreisträgerInnen

Anerkennungspreise gingen an Harald Foidl aus St. Johann in Tirol und Bettina Sohm aus Lustenau in Vorarlberg. Weiters wurden folgende Studierende auf die Dean’s List aufgenommen: Mathias Bartel, Nicole Jäger, Stefanie Pfeifer, Matthias Praxmarer und Karin Schwarzenberger.

(Christian Flatz)