Wissenschaftlicher Nachwuchs ausgezeichnet

Am 11. Juni wurden im Rahmen eines Festaktes die Nachwuchsförderungen sowie die Doktoratsstipendien der Universität Innsbruck vergeben. Sechs promovierte Nachwuchswissenschaftler sowie 21 DoktorandInnen konnten sich über eine Förderzusage freuen.
Sechs NachwuchswissenschaftlerInnen der Universität Innsbruck konnten sich über eine Förderzusage freuen.
Bild: Sechs NachwuchswissenschaftlerInnen der Universität Innsbruck konnten sich über eine Förderzusage freuen.

„Die Universität Innsbruck ist eine forschungsstarke Universität, die im österreichischen Vergleich und europaweit gut dasteht. Da eine forschungsorientierte Universität von neuen Erkenntnissen, unkonventionellen Ideen und innovativen Denkansätzen lebt, ist eine optimale Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein grundlegender Auftrag“, betonte Forschungs-Vizerektorin Sabine Schindler bei der Eröffnung des Festaktes.

Im Rahmen der Nachwuchsförderung werden Forschungsprojekte junger promovierter Wissenschaftler im Sinne einer Anschubfinanzierung gefördert. 2013 wurden insgesamt 18 Projektanträge eingereicht, von denen nach intensiver Begutachtung sechs bewilligt werden konnten.

Eine Nachwuchsförderung der Uni Innsbruck erhalten:

  • Dr. Lukas Goretzki, Institut für Organisation und Lernen
    Gestaltung beruflicher Rollen als institutionelle Arbeit
  • Hannes Peter, PhD, Institut für Ökologie
    The importance of the rare biosphere on bacterial diversity-functioning relationships
  • Dr. Andreas Mauraucher, Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik
    Development of a time-of-flight mass spetrometer for biomlecular studies
  • Dr. Ana Predojević, Institut für Experimentalphysik
    Charakterisierung von nicht-klassischem Licht aus Halbleiterquantenpunkten
  • Mag. Dr. Barbara Hönig, Institut für Soziologie
    Europeanization of Science: The case of the European Research Council
  • Dr. Björn Vollan, Institut für Finanzwissenschaft
    Leadership, Nepotism and Procedural Justice
21 Dissertantinnen und Dissertanten erhielten ein Doktoratsstipendium.

21 Dissertantinnen und Dissertanten erhielten ein Doktoratsstipendium.

Ebenfalls vergeben wurde die 1. Tranche der Doktoratsstipendien 2013. 21 der insgesamt 35 eingereichten Anträge für ein sechsmonatiges Stipendium, das nach positiver Zwischenevaluierung für weitere sechs Monate verlängert werden kann, konnten in dieser ersten Tranche bewilligt werden.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten:

Fakultät für Architektur

  • Dipl.-Ing. Thomas Markus Ferk





Fakultät für Betriebswirtschaft

  • Dipl.-Betriebswirt (FH) Ralf Heinrich Baumann
  • Michael Razen, Msc

Fakultät für Biologie

  • Mag. Veronika Fontana
  • MMag. Gerda Ludwig
  • Rebecca Mayer, MSc

Fakultät für Chemie und Pharmazie

  • Mag. Florian J. Widner, Institut für Organische Chemie

Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften

  • Christian Obermayr, MSc

Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik

  • Hamid Mohammadi Fard, MSc
  • Dipl.-Ing. Simon Forster, MSc

Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik

  • Mag. Maria Kuprian
  • Mag. Daniel Neururer

Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

  • Mag. Daniel Lorenz
  • Mag. Kathrin Oberhofer

Philosophisch-Historische Fakultät

  • Alejandro Boucabeille, BA
  • Mag. Desiree Ebner
  • Mag. Christian Reinhold Preining

Rechtswissenschaftliche Fakultät

  • MMag. Caroline Ursula Amann
  • Mag. Magdalena Atzl
  • MMag. Theresa Mairhofer

School of Education

  • MMag. Theresa Mairhofer

(sr)

Nach oben scrollen