BTV fördert Kapitalmarktforschung

Junge Nachwuchsforscherinnen und -forscher erhalten durch den BTV Award die Möglichkeit praxisnaher Forschung im Bereich Banken und Finanzen.
btv_400x306.jpg
Bild: Die Jury (v.l.): BTV-Bereichleiter Robert Walcher, Jochen Lawrenz vom Institut für Banken und Finanzen, Vizerektorin Sabine Schindler und BTV-Vorstand Matthias Moncher. (Foto: BTV)

Die Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) stellt ihre langjährige Expertise im Vermögensmanagement in Zukunft jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Innsbruck zur Verfügung. In einem neuen Mentoring-Programm werden vielversprechende und hervorragende Dissertationsprojekte aus dem Bereich Banken und Finanzen von der BTV mit jährlich 12.000 Euro unterstützt.

Mentoring

Das Besondere an diesem Stipendium ist die Mentoring-Idee: Ein Mentor der BTV begleitet das ausgewählte Projekt über einen Zeitraum von bis zu 36 Monaten und stellt seine Expertise den Doktorandinnen und Doktoranden zur Verfügung. „Dieses Mentoringstipendium ist ein Paradebeispiel für den Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis. Es zeigt beispielhaft einen intensiven Austausch zwischen Universität, lokalen Unternehmen und Studierenden“, freut sich Vizerektorin Sabine Schindler. So soll ein befruchtender Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis und die Suche nach Lösungen für aktuelle Fragestellungen im Bereich des Vermögensmanagements gefördert werden. „Wir unterstützen junge Forschungstalente bei der Suche nach Lösungen für aktuelle Kapitalmarkt-Herausforderungen, indem wir ihnen unser Know-how und unser Netzwerk im Bereich Veranlagen zugänglich machen. Gleichzeitig bieten wir ihnen die Chance, bei der Umsetzung von innovativen Ideen in die Praxis entscheidend mitzuwirken“, fügt BTV Vorstand Matthias Moncher hinzu.

Schwerpunkt 2013

Thematisch legt der BTV Award für praxisbezogene Kapitalmarktforschung in diesem Jahr den Schwerpunkt auf den Bereich Wertpapiermanagement und Veranlagungsstrategien. Bewerbungen sind bis 31. Mair möglich. Im Juni wird die Jury bestehend aus Sabine Schindler, Matthias Moncher, BTV-Bereichleiter Robert Walcher und Jochen Lawrenz vom Institut für Banken und Finanzen über das erste zu fördernde Forschungsvorhaben entscheiden.