„Award of Excellence 2012“ und Anerkennungspreise verliehen

Mitte Dezember wurde in Wien der „Award of Excellence“ für hervorragende Dissertationen verliehen. Weitere sieben Dissertantinnen und Dissertanten erhielten an der Universität einen Anerkennungspreis für ihre Leistungen.
blog_award_of_excellence.jpg
Bild: Simon Ostermann, Birgit Waltenberger und Martin Trenker (von links) wurden von Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle mit dem „Award of Excellence“ ausgezeichnet.

Um ein Zeichen für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu setzen, wurde im Jahre 2008 vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung erstmals ein Preis für herausragende Dissertationen an österreichischen Universitäten verliehen. 2012 wurde diese Auszeichnung zum fünften Mal ausgeschrieben, die Verleihung fand.

Beste Doktorarbeiten

Insgesamt sollen mit dem Preis die besten Absolventinnen und Absolventen von Doktoratsstudien des jeweils beendeten Studienjahres mit dem „Award of Excellence“ in Höhe von jeweils 2.500 Euro ausgezeichnet werden. Die Zahl der Preisträger richtet sich nach der Zahl der Studienabsolventen pro Universität. Für die Universität Innsbruck standen dieses Jahr 3 Preise zur Verfügung.

Mit den Award of Excellence des Studienjahres 2011/12 wurden folgende Personen ausgezeichnet:

  • Dipl.-Ing. Dr. Simon Ostermann (Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik)
    Dissertationsthema: „Resource Management for Scientific Application in Hybrid Cloud Computing Environments“
  • Mag. Mag. Dr. Martin Trenker (Fakultät für Rechtswissenschaften)
    Dissertationsthema: „Die Insolvenzanfechtung gesellschaftsrechtlicher Maßnahmen“
  • Mag. Dr. Birgit Waltenberger (Fakultät für Chemie und Pharmazie)
    Dissertationsthema: „In silico and bioactivity guided discovery of novel anti-inflammatory agents“

 

„Award of Excellence“-Anerkennungspreise

Die Vizerektorin für Forschung, Sabine Schindler, hat sieben weiteren Neo-Doktorinnen und -Doktoren für ihren ausgezeichneten Dissertationen einen Anerkennungspreis in Höhe von jeweils 500 Euro überreicht. Folgende Personen haben den Anerkennungspreis erhalten:

  • Dipl.-Ing. Dr. Peter Volgger (Fakultät für Architektur)
    Dissertationsthema: „Vu' Cumprá - die Bewohner der transurbanen Archipele, Stadt und Migration am Beispiel von Bozen“
  • Dipl.-Ing. Dr. Roman Gabl (Fakultät für Technische Wissenschaften)
    Dissertationsthema: „Numerische und physikalische Untersuchung des Verlustbeiwertes einer asymetrischen Düse im Wasserschloss“
  • Dr. Lukas Hörtnagl (Fakultät für Biologie)
    Dissertationsthema: „Controls on grassland biogenic volatile organic compound fluxes“
  • Dr. Ulrike Grienke (Fakultät für Chemie und Pharmazie)
    Dissertationsthema: „In Silico Guided Approaches in the Search for Anti-inflammatory and Anti-influenza Natural Leads“
  • Dr. Christian Leidlmair (Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik)
    Dissertationsthema: „Electron driven reactions in ultracold Fillerene complexes“
  • Ing. Dr. Manfred Mark (Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik)
    Dissertationsthema: „Experiments with tunable qantum gases in optical lattices“
  • Mag. Mag. Mag. Dr. Daniela Pfennig (Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät)
    Dissertationsthema: „Parallelwelten - Raumkonzepte in der fantastischen Kinderliteratur der Gegenwart“


Anerkennungspreise Award of Excellence 2012

Die Anerkennungspreisträgerinnen und -träger Manfred Mark, Peter Volgger, Lukas Hörtnagl, Ulrike Grienke, Daniela Pfennig, Roman Gabl und Christian Leidlmair mit Forschungs-Vizerektorin Sabine Schindler (von links).

 

(sh)