Ethik-Aktien-Fonds prämierte Uni-Projekt

Ein universitäres Projekt zum Bau von Kleinbiogasanlagen in Burkina Faso wird vom Raiffeisen-Ethik-Aktien-Fonds finanziell unterstützt.
ethik-fonds.jpg
Bild: Thomas Bock (Mitte) überreichte den Preis an Rektor Tilman Märk und Projektleiter Heribert Insam.

Der Ethik-Beirat des Raiffeisen-Ethik-Aktien-Fonds prämiert jährlich besondere Sozialprojekte. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Tiroler Projekt ausgezeichnet: Dem Projekt der Universität Innsbruck „Kleinbiogasanlagen in Burkina Faso“ wurde neben einem Projekt der Diözese Innsbruck der mit 6.750 Euro dotierte 2. Platz zuerkannt. „Ich freue mich, dass auch heuer wieder ein Preis nach Tirol gegangen ist“, sagte Dr. Thomas Bock, Firmenkundenvorstand der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG. „Der Beitrag des Ethik-Aktien-Fonds von Raiffeisen Capital Management unterstreicht, dass Raiffeisen auch in wirtschaftlich bewegten Zeiten seine soziale Verantwortung wahrnimmt!“ Der mit 12.500 Euro dotierte erste Platz ging an eine Initiative der Caritas gegen Menschenhandel.

(Christian Flatz)