Juristen begingen Fakultätstag

Bereits zum 9. Mal beging die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Innsbruck am 29. Juni ihren traditionellen Fakultätstag. Highlight der Veranstaltung war die Verleihung des Franz-Gschnitzer Wissenschaftspreises an Prof. Werner Doralt. Daneben wurden auch die Franz-Gschnitzer-Förderungspreise verliehen sowie drei Antrittsvorlesungen gehalten.
Der Preisträger Werner Doralt (3.v.l.) mit Bruno Wallnöfer, Dekan Eccher und Prof. Heinz Barta (v.l.)
Bild: Der Preisträger Werner Doralt (3.v.l.) mit Bruno Wallnöfer, Dekan Eccher und Prof. Heinz Barta (v.l.)

Dekan Bernhard Eccher konnte auch in diesem Jahr wieder viele externe Freunde und Förderer aus Politik, Verwaltung und Kammer beim Fakultätstag begrüßen. „Diese Veranstaltung hat sich bereits als Fixpunkt im akademischen Jahreskalender und in der juristischen Gesellschaft Tirols etabliert“, betonte Rektor Tilmann Märk in seinen Eröffnungsworten und wünschte der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, die er als ein Kronjuwel der Universität bezeichnete, eine erfolgreiche Veranstaltung. Auch Prof. Michael Rainer, Vorsitzender des Universitätsrates, und Dr. Bruno Wallnöfer, Vorstandsvorsitzender der TIWAG, hoben in ihren Grußworte die hohe Qualität hervor, mit der an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät geforscht und gelehrt wird.

 Auszeichnung in Gedenken an großen Juristen

Höhepunkt des Vormittagsprogramms war die Verleihung des Franz-Gschnitzer-Wissenschaftspreises an den Steuerrechtsexperten und Gründer der bekannten Kodex-Reihe Prof. Werner Doralt. „Für die Auszeichnung mit dem nach dem großen Juristen Franz Gschnitzer benannten Preis, bedarf es vorbildliches Wirken als Wissenschaftler und Person mit Geist und Charakter. Werner Doralt erfüllt diese Voraussetzungen im höchst möglichen Ausamaß“, so Prof. Reinhold Beiser in seiner Laudatio auf den Preisträger.

 Franz-Gschnitzer-FörderpreisträgerInnen
Die Franz-Gschnitzer-FörderungspreisträgerInnen Florian Lehe, Nicole Ehlotzky und Johannes Ziller (v.l.) mit Dekan Eccher und Bruno Wallnöfer.

 

Mit Blick in die Zukunft wurden im Rahmen des Festaktes auch die Franz-Gschnitzer Förderungspreise an Dr. Nicole Ehlotzky, Dr. Johannes Ziller sowie Mag. Florian Lehne verliehen. Der Nachmittag war ebenfalls der Zukunft der Fakultät gewidmet: Prof. Verena Murschetz, Prof. Gert-Peter Reissner und Prof. Alexander Schopper stellten sich mit ihren Antrittsvorlesungen den KollegInnen vor.

(sr)