Heike Welte

Zur Person

Publikationen

Lehre

Forschung

Sonstiges

 

Ausgewählte Forschungsgebiete:

  • Gender und Organisation, besonders Gleichstellungspolitik und GleichstellungsakteurInnen
  • Lehr-/Lernprozesse in Organisationen, besonders Entwicklung reflektierter praktischer Kompetenz sowie Gestaltung und Evaluation entsprechender Prozesse
  • Berufliche Bildung in Österreich (Innovationscluster InnVET)
  • Sozialisations- und Identitätsprozesse im Zusammenhang mit wirtschaftspädagogischen Fragestellungen
  • Industrielle Beziehungen

Ausgewählte Forschungsprojekte:

  • 2017–2018 – gem. mit R. Mathies Lehramt Sekundarstufe Berufsbildung NEU - eine erste begleitende Evaluation der neuen Lehrer/innenausbildung in der Berufsbildung, gefördert durch Mittel durch Forschungsmittel der Universität Innsbruck (Aktion D. Swarovski KG 2016) und das Land Tirol
  • 2017-2018 – gem. mit M. Auer Vorträge zu Chancengleichheit im Rahmen der Projekte Comsys-Bau, West-Q-Netz, Milch TIVO, Digital Tourismus gefördert durch die FFG
  • 2017 – gem. mit M. Auer Gleichstellungsstrategie für das Land Tirol 2020, gefördert durch das Land Tirol
  • 2016 – gem. mit M. Auer Kurzevaluation des Frauenförderprogramms des Tiroler Landesdienstes
  • 2015-2016 – Wissenschaftliche Begleitung des Projekts "Perspektivische Analyse der Nützlichkeit von Bildungsstandards aus Sicht des Projekts zur Anerkennung von formalen Vorleistungen aus dem Bereich der Berufsbildenden Höheren Schulen (BHS)" der Universität Innsbruck im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Frauen (BMBF)
  • 2012-2014 Begleitende Evaluierung des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Erwerbsarbeit-Chancengleichheit von Frauen und Männern im Erwerbsleben“ (Land Vorarlberg)
  • 2011-2012 – gem. mit A. Ostendorf/A. Winkler, Begleitung des Schulversuchs HAS NEU an der Handelsschule Innsbruck, gefördert durch das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
  • 2010-2011 - gem. mit M. Auer, Co-determination in times of economic crisis: The reception of works councils in Austrian and German newspapers from September 2008 to September 2010, gefördert durch Forschungsmittel der Universität Innsbruck
  • 2011 - gem. mit M. Auer, Schriftliche Meinungsumfrage bei Eltern und Arbeitgeber/innen zum Thema Kinderbetreuung. Auftraggeber: Betriebliche Altersvorsorge Consulting GmbH