[zurück zur Übersicht]

Teaching-Learning-Relation-Management (III):
Coaching und Supervision
Befähigung zur selbstkritischen Reflexion und Weiterentwicklung der eigenen pädagogischen Professionalisierung

Ziele
Voraussetzungen
Aufbau und Inhalte
Leistungsanforderungen

Einen Überblick über die aktuellen Lehrveranstaltungen erhalten Sie im Vorlesungsverzeichnis der Universität Innsbruck.


Ziele

  • Die Studierenden kennen die Instrumente von Coaching und Supervision.
  • Die Studierenden sind in der Lage Coaching und der Supervision in Lehr-Lernsettings einzusetzen und kritisch zu reflektieren.
  • Die Studierenden sind fähig, ihre eigene pädagogische Professionalität zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Voraussetzungen

keine Voraussetzungen 


Aufbau und Inhalte

Das Modul setzt sich aus folgenden Veranstaltungen zusammen:

  • VO (2h, 3 ECTS) Coaching und Supervision
  • PS  (1h, 2 ECTS) Coaching und Supervision

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Einführung in Theorien und Instrumente von Coaching und Supervision als professionelle Beratungsformen
  • Anforderungen von Lehr-Lernsettings als Beratungssituationen
  • Instrumente zur professionnellen Selbstreflexion und eigenen Weiterentwicklung

Vorlesung und Seminar sind eng mit einander verknüpft: das bedeutet ein Wechsel zwischen Input, Ausprobieren von konkreten Instrumenten und Reflexion der gemachten Erfahrungen


Leistungsanforderungen

Interaktiver Teil: aktive Mitarbeit, Präsentationen, Übungen, Reflexionsbericht

Gesamtprüfung:
Die positive Beurteilung des PS ist Voraussetzung für das Antreten zur Gesamtprüfung. Die Gesamtprüfung beinhaltet den Stoff des gesamten Moduls und wird in Form einer schriftlichen Prüfung abgelegt.

 

Nach oben scrollen