[zurück zur Übersicht]

Didaktik der wirtschaftsberufliche Bildung (I):
Vertiefung fachdidaktischer Kompetenz zur Planung, Umsetzung und Weiterentwicklung von wirtscahftsberuflicehn, komplexen Lehr-Lernarrangements

Ziele
Voraussetzungen
Aufbau und Inhalte
Leistungsanforderungen

Einen Überblick über die aktuellen Lehrveranstaltungen erhalten Sie im Vorlesungsverzeichnis der Universität Innsbruck.


Ziele

Studierende können handlungsorientierte, ganzheitliche Unterrichtsmethoden des Lehrens und Lernens im Hinblick auf deren Einsatz an berufsbildenden mittleren und höheren Schulen sowie in der Erwachsenenbildung kritisch beurteilen.

Voraussetzungen

Voraussetzungen sind die Module Einführung in die Theorien sozio-ökonomischer Erziehung sowie Lehren und Lernen als Beruf


Aufbau und Inhalte

Das Modul setzt sich aus folgenden Veranstaltungen zusammen:

  • VO (1h, 2 ECTS) Didaktik der wirtschaftsberuflichen Bildung I
  • SE  (4h, 8 ECTS) Didaktik der wirtschaftsberuflichen Bildung I

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Handlungsorientierung als Unterrichtskonzept
  • verschiedene reformpädagogische Ansätze und damit zusammenhängende didaktische Fragestellungen
  • Methoden zur Unterstützung offener Lernformen, wie den Ansatz des Methoden- oder Kommunikationstrainings nach Klippert
  • Projektmethode und Fallstudien
  • Methodenworkshop

Die Vorlesung beruht vor allem auf Informationsinput über die Grundlagen und Methoden handlungsorientierten Unterrichts. Anhand konkreter Beispiele aus dem kaufmännischen Unterricht erfolgt eine Veranschaulichung und Vertiefung.
Im Seminar findet ein Wechsel zwischen Input und Anwendung komplexer Lehr-Lernformen statt. Dafür werden Unterrichtssequenzen simuliert, ausprobiert und kritisch reflektiert.
In einem Methodenworkshop werden aktivierende Kleinformen des Unterrichts vorgestellt und ausprobiert


Leistungsanforderungen

Interaktiver Teil: aktive Mitarbeit, Präsentationen, Erstellen einer Seminararbeit 

Wirtschaftsfachliche Kenntnisse: Im Rahmen des Seminars werden die wirtschaftsfachlichen Kenntnisse im Bereich RW und BW (3.-5. Klasse HAK) überprüft. Der RW-Teil kann durch die regelmäßige Teilnahme an der AG Lehrplanbezogenes RW und die damit verbundene Klausur ersetzt werden.

Gesamtprüfung:
Die positive Beurteilung des SE ist Voraussetzung für das Antreten zur Gesamtprüfung. Die Gesamtprüfung beinhaltet den Stoff des gesamten Moduls und wird in Form einer schriftlichen Prüfung (90 Minuten) abgelegt.


 

Nach oben scrollen