Programm


Das Programm zum Downloaden   

Die Registrierung beginnt am 21. April ab 8.00 Uhr im Tagungsbüro (Studierzone Mensa, Sowi-Gebäude, Erdgeschoß, Universitätsstraße 15) - Campusplan   !

Vormittag

 

 

Plenarveranstaltung:
Kaiser-Leopold-Saal (Karl-Rahner-Platz 3)

9.00 – 9.45

 

Begrüßung und Eröffnung

9.45 - 10.45

 

Vorträge

Bettina Fuhrmann (Wirtschaftsuniversität Wien):
Wenn mehr nicht mehr mehr ist – Empirische Befunde zum Wissen über Inflation und daraus abgeleitete wirtschaftsdidaktische Überlegungen

Georg Hans Neuweg (Johannes Kepler Universität Linz):
Wussten Sie schon? Wichtiges und Erstaunliches aus der Rechtssprechung zur Notengebung an Österreichs
Schulen

10.45 - 11.00

 

Pause

11.00 – 12.15

 

Vorträge

Michaela Stock & Peter Slepcevic-Zach (Universität Graz):
Kompetenzentwicklungsportfolio – Ergebnisse einer Längsschnittstudie

Annette Ostendorf & Michael Thoma (Universität Innsbruck):
Die Erschütterung betriebswirtschaftlicher Gewissheiten – oder: warum Pyramiden beeindruckende geometrische Körper sind und wir ihnen trotzdem nicht vertrauen können

12.15 – 13.45

 

Mittagessen 

Nachmittag

 

 

Workshop 1
(HS 1 - Sowi-Gebäude)

Workshop 2
(HS 2 - Sowi-Gebäude)

 Workshop 3
(HS 3 - Sowi-Gebäude)

14.00 – 15.30

 

Franz-Karl Skala (WU Wien):
Studium-Arbeit-Freizeit: Zum Wohlbefinden von Studierenden der Wirtschaftspädagogik

Elisabeth Riebenbauer & Teresa Haupt (Uni Graz):
Die Übungsfirma auf dem Weg zur lernenden Organisation – Impulse aus (inter-)nationalen Projekten

Kathrin Lusser (Uni Innsbruck):
Erklärvideos im Rechnungswesen-unterricht - Prinzipien für eine lernförderliche Gestaltung

 

 

Susanne Kamsker & Michaela Stock (Uni Graz):
Changemaker – Wie Studierende als Multiplikator*innen das unternehmerische Denken und Handeln von Schüler*innen fördern

Alexandra Postlbauer, Sonja Lenz & Christoph Helm (Uni Linz):
Should I stay or should I go – Eine Analyse von Schulbesuchsgründen bei ausgesetzter Präsenzpflicht

Christiane Schopf, Ingrid Dobrovits & Sabrina Bogner (WU Wien):
Ist Design nur Schein? Eine experimentelle Studie zur Wirkung von Emotional Design in Erklärvideos im Bereich Rechnungswesen

 

 

Bernd Gössling (Uni Innsbruck):
Didaktisches Potenzial digitaler Lerntechnologien für die betriebliche Ausbildung

Rosanna Steininger (WU Wien):
Lehrpläne im Spannungsfeld zwischen Flexibilisierung, Spezialisierung und Individualisierung – zentrale Ergebnisse einer österreichweiten Delphi-Studie zum berufsbildenden höheren Schulwesen

Simone Stütz (Uni Linz):
Schulbuchaufgaben im Rechnungswesen – empirische Befunde zu den Charakteristika von Aufgaben in österreichischen Schulbüchern für den Unterrichtsgegenstand Unternehmensrechnung

15.30 – 16.00

Kaffeepause (Sowi-Gebäude)

16.00 – 17.00

 

Hannes Hautz & Silvia Lipp (Uni Innsbruck & Uni Graz):
Learning Analytics im Spannungsfeld zwischen Technik und Pädagogik – Eine kritische Betrachtung datengestützten Lehrens und Lernens

Georg Hans Neuweg, Elisabeth Kreuzmayr & Philipp Mayr (Uni Linz):
Was denken Lehrerinnen und Lehrer über Kompetenzorientierung? Daten zum Begriffsverständnis und zur Einstellung kaufmännischer Lehrkräfte

Barbara Dunkl (WU Wien):
Erste Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung zum Thema Verschuldung bei Schüler:innen am Übergang in die Volljährigkeit

 

 

Martin Steger (Uni Linz):
Die Schulpraktikumsentwicklung als Positionierungsprozess. Ein Verortungsversuch im Theorie-Praxis-Diskurs

Michael Posch & Bettina Fuhrmann (WU Wien):
„Sind Sie sich sicher?“ – Über Wissen und Unsicherheit bei financial literacy-Fragen

Peter Slepcevic-Zach, Sabine Bergner & Martin Neubauer (Uni Graz):
Talente in der (beruflichen) Bildung – Berufsorientierung am Beispiel des Talent Center Graz

17.00

Sektempfang

 

Nach oben scrollen