Newsarchiv

 Sommersemester 2016



Erster Personal Dialog1. Innsbrucker Personaldialog

Stellenanzeigen im Zeitalter von Online-Recruiting Am 3. März 2016 fand der 1. Innsbrucker Personaldialog zum Thema „Stellenanzeigen im Zeitalter von Online-Recruiting“ an der Universität Innsbruck statt. Die von Univ.Prof. Dr. Julia Brandl und Dr. Anna Schneider organisierte Veranstaltung, versammelte Personalverantwortliche aus den unterschiedlichsten Branchen um über aktuelle Forschungsergebnisse und die damit verbundenen Implikationen für die HR-Arbeit in der Praxis zu diskutieren. [mehr]

 Wintersemester 2015/16

Zeitschrift für Personalforschung
Neuerscheinung: "Paradoxien in der
 Personalarbeit"


Sonderheft der Zeitschrift für Personalforschung 29. Jahrgang, Heft 3-4. 2015, mitherausgegeben von Julia Brandl. Managing HRM related tensions is a matter of practical and theoretical significance. (...) This Special Issue aims to advance the discussion on tensions in HRM by drawing on a recent paradox perspective can support HRM researchers in a more systematic analysis of types of HRM paradoxes and tensions and in deepening awareness of practical [mehr]


Michael_Steurer
Doktorats-Stipendium aus Nachwuchsförderung der Universität Innsbruck für Michael Steurer


Im Rahmen der Erarbeitung seiner Dissertation wurde Michael Steurer seitens der Universität Innsbruck das Doktorats-Stipendium aus der Nachwuchsförderung zuerkannt. In seiner Arbeit fokussiert sich Michael Steurer auf die Implementierung und Ausführung von Verträgen in inter-organisationalen Geschäftsbeziehungen, wie diese Verträge von betreffenden Akteuren in der Geschäftswelt interpretiert und folglich exekutiert werden.


Logo Frankreich SchwerpunktAnbahnung von Forschungskooperationen ENS Cachan 02.11.2015 -
06.11.2015


Mit großzügiger Unterstützung des Frankreich-Schwerpunkt der Leopold-Franzens -Universität Innsbruck, erhielt Anna Schneider vom 02.11.2014 bis 06.11.2015 die Möglichkeit das Forschungsnetzwerk des Instituts für Organisation uns Lernen, Fachbereich Huma nresource Management mit Wissenschaftlern im Raum Paris zu intensivieren sowie gemeinsame Forschungkollaborationen anzubahnen. Im Mittelpunkt stand dabei das mehrtägige Forschungstreffen [mehr]



Weihnachtsfoto Team HRMJahresrückblick und Festtagswünsche

Der Bereich Human Resource Management konzentrierte sich im vergangenen Jahr auf die Arbeit an dem dreijährigen Kooperationsprojekts mit dem Career Service der LFU und auf die Kooperation mit GE. Wir begrüßen Anna Schneider, die seit März 2015 als Assistant Professor im Bereich HRM hat und einen Schwerpunkt Ihre Forschung auf  Service Work legt; als PhD-Stipendiaten durfen wir außerdem Qamar Ali im HRM Team begrüßen. Julia Brandl befasste sich in ihrem Forschungssemester mit der Analyse von Personalarbeit aus Sicht der Paradoxien-Perspektive; die Ergebnisse sind ... [mehr]

new_logo"Vielseitige oder gradlinige Bewerberinnen und Bewerber - was schätzen Unternehmen?"

Ob sich die Chance auf ein Vorstellungsgespräch in einem großen Unternehmen erhöht, wenn man sich auf mehrere Jobs in verschiedenen Abteilungen oder in derselben Abteilung bewirbt, zeigen Clemens Hutzinger, PhD, Prof. Dr. Julia Brandl und Kaitlin Applleby, Msc vom Institut für Organisation und Lernen der Universität Innsbruck in einer aktuellen Studie.
Heutzutage durchlaufen immer mehr Beschäftigte während ihrer beruflichen Laufbahn zahlreiche Unternehmen zu arbeiten ...
 [mehr]

new_logoWork - life - balance, diversity oder equal opportunities - was schätzen technische Studierende in Unternehmen am meisten?

Clemens Hutzinger, Ph.D., Dr. Bernadette Bullinger, Dr. Anna Schneider und Kaitlin Appleby, MSc vom Institut für Organisation und Lernen der Universität Innsbruck untersuchen diese Frage in einem aktuellen Online-Experiment. Genauer gesagt wird beleuchtet, wie wichtig die drei Werte Work-Life-Balance, Diversity und Equal Opportunities für technische Studierende sind und durch welche dieser Werte in Stellenanzeigen sie sich besonders angesprochen fühlen. [mehr]

 Sommersemester 2015

Brandl_Julia_FOTOWie Stellenanzeigen die Bewerbung von Frauen auMännerberufe beeinflussen
Seitdem Unternehmen in Stellenanzeigen nach eine/r Installateur/in, Abteilungsleitung (m/w) oder IT-SpezialistIn suchen, fühlen sich auch Frauen von Männerberufen angesprochen? Das ist zwar nicht falsch, jedoch liegen die Gründe, warum qualifizierte Frauen vor Bewerbungen auf Männerberufe zurückschrecken können, tiefer. Als Frauen- oder Männerberuf gelten Berufe, in denen der Anteil eines Geschlechts bei mindestens 70 Prozent liegt. [mehr]


new_logoDiplomarbeit am Arbeitsbereich Human Resource Management
Es ist ab sofort eine Diplomarbeit am Arbeitsbereich Human Resource Management, betreut durch Clemens Hutzinger, Ph.D., im Rahmen des Forschungsprojektes "Austrian Job Panel" zu vergeben. Thematisch ist die Diplomarbeit im Bereich "Inhaltsanalyse von Online-Stellenanzeigen" angesiedelt. Die genaue Themenfestlegung erfolgt dann in Rücksprache mit den angenommenen KandidatInnen. [mehr] 



new_logoKarriere, Freizeit oder Wissen - wonach strebt die Jugend?
Dieser Frage gehen Ass.-­‐Prof.Bernadette Bullinger und Prof. Corinna Treisch, beide tätig an der Universität Innsbruck, in einer quantitativen Erhebung mit über 200 Masterstudierenden in betriebswirtschaftlichen Fächern nach. Sie sind insbesonde-re interessiert daran, was diese zukünftigen „Young Professionals“, das sind gut ausgebildete Mitt-­‐bis Endzwanziger, die Einstiegspositionen im Managementinne haben oder beispielsweise als SteuerberaterInnen, AnwältInnen oder in Werbeagenturen zu arbeiten beginnen, vom Beruf des/derUnternehmensberaterInerwarten. [mehr]

 Wintersemester 2014/15

 Schriftenreihe_Laske_Schweres
Neuerscheinung
"Arbeitsorientierung in den Wirtschaftswissenschaften Vielfalt als Krisenindikator oder als Potenzial?"
Von Stephan Laske, Manfred Schweres (Hrsg.)
Näheres, zum Buch und Ihre Bestellung finden Sie hier.


 

◼ Sommersemester 2014

Foto_HoffmannPraxisdialog
Vortrag von Dr. Dirk Hoffmann, Rechtsanwalt
Am 12.06.14, 16:00 –17:30 HS2
Zum Thema: Vergütungssysteme unter besonderer Berücksichtigung erfolgsabhängiger Komponenten in der betrieblichen Praxis "Entgelt- und Incentivierungsmodelle in der Finanzwirtschaft; Dotation und Karriereplanung; regulatorische Rahmenbedingungen"



Jobomat_Nacht_Forschung
Beitrag bei der Langen Nacht der Forschung 
Job-o-Mat - Was sind meine Karriereinteressen?Am 04.04.2014 16.00 - 17.30Ort: Campus Innrain / Geiwi-Turm und Bruno-Sander-Haus (Wegbeschreibung)
Näheres finden sie hier.
Annäherung an die Themen berufliche Interessen und Karriere mit Tipps zur Berufswahl




Logo_GE
Praxisdialog

Vortrag von Detlef Prangenberg & Martina Kohlberger, GE Distributed Power,  Jenbach

A
m 10.04.2014 16.00 - 17.30 HS2
Zum Thema: Performance Management
"GE's Philosophy on Meritocracy, Motivation, Talent Development & Feedback Cycles  GE is known for a strong Performance management culture. During this interactive dialogue we would like to talk you through key objectives of Performance Management, such as Goal Alignment, Accountability, Differentiation, Development and Coaching. We will also discuss how this impacts the culture of a corporation"


peek_cloppenburgTalent Management im Handel
Andreas Heller, Peek & Cloppenburg,Düsseldorf/Wien

Besonders im dynamischen Handelsumfeld ist eine strategische Ausrichtung des Talent Managements ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Andreas Heller gibt einen umfassenden Einblick in seine langjährige Erfahrung über die HR-Praxis eines internationalen Modekonzerns. Andreas Heller war bis zum altersbedingten Auslaufen seines Vertrags 2012 nahezu 28 Jahre in leitender HR-Funktion bei der Peek&Cloppenburg KG Düsseldorf und Wien tätig. In den letzten 12 Jahren verantwortete er als Director Human Resources das People&Talentmanagement der Unternehmensgruppe. Neben seiner Rolle als persönlich haftender Gesellschafter nimmt er jetzt weiterhin Berateraufgaben für Human Resources wahr.

DmPraxistransfer: Gesundheitskultur bei DM drogerie markt GmbH
23.01.2014 17.00 - 18.30 HS2 (SOWI)  
Vortrag von Mag. Thomas Roittner (Geschäftsführung) und Manuela Grüner
"Wir sind bestrebt, Betriebliches Gesundheitsmanagement nachhaltig bei dm drogeriemarkt zu veranlagen. Ein Vertreter aus der Geschäftsführung (Mag. Thomas Roittner) und Manuela Grüner (Gebietsmanagerin) werden Ihnen, aus Ihrer jeweiligen Perspektive heraus, einen Überblick über dieses Bemühenbieten."
Weitere Informationen zum Praxisdialog finden Sie hier


http://www.zfp-personalforschung.de/de/uploads/Main/logo_zfp.jpgCall for Papers Special Issue

"Paradoxes & tensions in HRM-Zeitschrift für Personalforschung SI"
Due Date for Abstracts (1500 words): March 31st, 2014
Due Date for Paper Submissions (8000-9000 words): August 31st, 2014
Special Issue Editors: Julia Brandl, Ina Ehnert and Anne Keegan,
Weitere Informationen finden Sie 
hier  


http://jmi.sagepub.com/content/23/1.cover.gifNeuerscheinung im "Journal of Management Inquiry" OnlineFirst Alert 2014
"Drawing on Family Logic and Familiar Regime of Engagement to Contrast
"Close-Up" Views of Individuals in Conventionalist and Institutionalist Reasoning"             von Bernadette Bullinger
Das Heft und den Artikel finden Sie hier



workshop-hermeneutische-videoanalyseWorkshop

    Workshop ‚Hermeneutische Videoanalyse’ 10. bis 12. März 2014
Workshop ‚Hermeneutische Videoanalyse’ vom 10. bis 12. März 2014 mit Prof. Dr. Jo Reichertz, Universität Duisburg-Essen, organisiert von der Forschungsplattform ‚Organizations & Society’.
Weitere Informationen finden Sie hier
 

 Wintersemester 2013/2014

 Praxisdialog_SchmidtPraxisdialog: Vortrag von Dr. Yorck Schmidt, Lenze SE, WS 2014 Zum Thema: Personalbeschaffung – Schwerpunkt Employer Brandin

"Bei der Jobauswahl zählen für viele Top-Talente zunehmend Sicherheit, Individualität und die Möglichkeit zur Weiterentwicklung sowie Flexibilität und Innovationskraft eines Unternehmens. Der Wettbewerb um geeignete Mitarbeiter in einem dynamischen Arbeitsmarkt steigt und damit auch die Anforderungen der Bewerber an die Unternehmen. Nicht nur Produkte und Markenname müssen gut vermarktet werden, ebenso wichtig ist es, als Arbeitgeber bei Mitarbeitern und Kandidaten präsent zu sein." Dr. Yorck Schmidt gibt einen Einblick zum Thema Employer Branding des international agieren-den Familienunternehmens.

andreas_heller  Praxisdialog und Kamingespräch
Vortrag von Andreas Hller, Peek&Cloppenburg, Düseldorf/Wien

 Praxisdialog am 21.11.2013 17.00 - 18.30 HS2 mit anschließendem Kamingespräch von 19:00- 20:00
Der Bereich Personal und Arbeit und Andreas Heller, Peek & Cloppenburg, laden am  21.11.2013 zum Praxisdialog mit anschließendem Kamingespräch ein.
Talent-Management im Handel

Besonders im dynamischen Handelsumfeld ist eine strategische Ausrichtung des Talent Managements ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Andreas Heller gibt einen umfassenden Einblick in seine langjährige Erfahrung über die HR-Praxis eines internationalen Modekonzerns.
Weitere Informationen zum Praxisdialog finden Sie hier
Weitere Informationen zum Kamingespräch finden Sie hier

logo_bjomArtikel
Neuerscheinung im "British Journal of Management"  Vol. 24, September 2013
"The Translation of Hospital Management Models in European Health Systems: A Framework for Comparison"
von Ian Kirkpatrick, Bernadette Bullinger, Federico Lega und Mike Dent
Abstract: "In this paper we develop a framework for comparing changes in the management of public hospitals across different national health systems, drawing on insights from institutional theory. Using a range of secondary sources we show how one particular form of hospital management, pioneered originally at the Johns Hopkins Hospital in Baltimore, has been translated differently in four health systems: England, Denmark, Italy and France. This analysis builds on the notion of editing rules, which derive from the institutional context, and illustrates how these rules broaden our  understanding of variable translations of global templates for hospital management.  The paper concludes by highlighting wider implications for theory and policy."
Den Artikel finden Sie hier

logo_dmsHeft
Neuerscheinung im "Der Moderne Staat Sonderheft" (in press)
"Verwaltungsberatung: Wie lernen öffentliche Verwaltungen aus externer Beratung?"
von Julia Brandl, Arjan Kozica und Stephan Kaiser
Abstract: "Die Qualität von politischen Entscheidungen und Verwaltungshandeln hängt maßgeblich davon ab, inwieweit die Akteure in der Lage sind, sich Wissen strategisch zu erschließen und zu nutzen. Vor diesem Hintergrund präsentieren die in diesem Band 
versammelten Aufsätze neueste Erkenntnisse, aktuelle Analysen und Konzepte aus der Wissenspolitologie, der Verwaltungs-, Evaluations- und Beratungsforschung."
Das Heft und den Artikel finden Sie in Kürze hier
bild_junge_uniAktionstage
Aktionstage Junge Uni von 22. bis 23. November 2013

Aktionstage Junge Uni am 22./23. November 2013 - Was ist mir in meinem späteren Beruf wichtig? Welche Jobs passen zu mir? Tiroler Schüler/innen erforschen in Zusammenarbeit mit dem Bereich Personal und Arbeit ihre Karriereorientierungen. Wo: Uni-Hauptgebäude Campus Innrain, Sitzungsraum Rektorat, 3. OG
Weitere Informationen finden Sie hier

 Sommersemester 2013 

  Personal & Arbeit-Newsletter Nr. 1/2013 vom 07.05.2013
INHALTSUEBERSICHT
1. Vorankündigung: Praxisdialog  zum Thema „Succession Planning“ mit GE am 16. Mai 2013 
2. Nachlese zum Weltfrauentag  und Veranstaltung des European Womens Management Development (EWMD) Netzwerk am 8. März
3. Nachlese zum “Society – Conventions – Organizations (SCO) Workshop” 11-12 April 2013
4. Aktuelle Stellenausschreibungen


 Personal & Arbeit-Newsletter Nr. 2/2013 vom 11.07.2013
INHALTSUEBERSICHT
1. Nachlese zur EGOS European Group for Organizational Studies Conference preview 3-6 Juli in Montréal
2. Nachlese zum Personalmanagementtreffen 5-7 Juni in Innsbruck
3. Nachlese zum Praxisdialog zum Thema „Succession Planning“ mit GE am 16.Mai
4. Economic Sociology Newsletter
5. Neues Format derBachelorarbeiten
6. Vorschau zu den Kursen des WS 13/14 und Zusatzangebote
7. Öffnungszeiten des Sekretariats
8. Aktuelle Stellenausschreibungen

personal_quarterlyNeuerscheinung
Neuerscheinung im "PersonalQuarterly" 4/2013
"Hilfreich oder hinderlich? Kulturvorbereitungstrainings für multinationale Teamarbeit."    
von Julia Brandl und Anne-Katrin Neyer

Abstract: "Forschungsfrage: Welche interkulturellen Trainingskonzepte können  multinationale Teams bei einer erfolgreichen Zusammenarbeit unterstützen? Methodik: Konzeptioneller Ansatz bezugnehmend auf Erkenntnisse von Sozialpsychologie und der  Kommunikationsforschung. Praktische Implikationen: Mit der Aufnahme in ein multinationales Team durchlaufen  Mitarbeiter einen kognitiven Anpassungsprozess. Unsere Analyse zeigt, dass Trainings  zu länderspezifischen Kulturen diesem Prozess im Wege stehen können und schlägt kultursensibilisierende Trainings als vielversprechende Alternative vor.
Das Heft und den Artikel finden Sie hier