4. Controlling Round Table

Vertriebs- und Marketingcontrolling

Am 17. Juni 2016 luden Prof. Martin Messner und Dr. Lukas Goretzki zur vierten Auflage des Controlling Round Table (CRT) an die School of Management in Innsbruck. Bereits im letzten Jahr wurde es von den Teilnehmern sehr positiv aufgenommen, den CRT direkt an der School of Management in Innsbruck stattfinden zu lassen. So war die Reise zum diesjährigen CRT für einige der ca. 30 Teilnehmer auch dieses Jahr wieder eine Reise in doch sehr bekannte Gemäuer aus der Studienzeit. Nachdem sich vorherige CRTs mit "der Rolle des Controllers als Business Partner", "Herausforderungen bei der Planung und Budgetierung", und "Reporting und Informationspolitik" beschäftigten, stand in diesem Jahr erstmals ein Thema aus dem Funktionscontrolling im Vordergrund. So wurde im Rahmen des CRT 2016 das „Vertriebs- und Marketingcontrolling“ aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Nach einem ungezwungenen Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen eröffneten Martin Messner und Lukas Goretzki die Veranstaltung offiziell. In ihrem einleitenden Vortrag gingen die beiden Forscher hauptsächlich auf allgemeine Probleme und Herausforderungen ein, mit denen Unternehmen im Rahmen des Vertriebs- und Marketingcontrolling konfrontiert sind. Die Forscher gaben in diesem Kontext einen Überblick über die gängigsten Praktiken und Instrumente, sowie zentrale und aktuelle Erkenntnisse aus der Wissenschaft und diskutierten diese mit dem Publikum.

Im Anschluss daran referierten Gudrun Lemmer und Tjapko Scholten von der Brau Union Österreich über die Organisation des Vertriebs- und Marketingcontrolling des Unternehmens. In Ihrem Vortrag gingen die beiden Vortragenden insbesondere darauf ein, wie die Brau Union die Herausforderungen von heterogenen Kunden- und Marktsegmenten durch gezieltes "Revenue Management" adressiert.

Im Anschluss gab Dr. Clemens Pirker von Swarovski Professional einen detaillierten Einblick in die innovativen Marketingcontrolling Praktiken des Unternehmens. Herr Pirker zeigte auf anschauliche Art und Weise, wie "Advanced Analytics im Kundenmanagement und der Vertriebsplanung" Swarovski dabei helfen Trends und Kundenpräferenzen in einer sich dynamisch verändernden Industrie besser zu verstehen.

Wie auch in den vergangenen Jahren stellte der Controlling Round Table wieder eine fruchtbare Plattform für einen Dialog und Erfahrungsaustausch zwischen ControllerInnen, Führungspersonen im Bereich Finanzen/Controlling, sowie WissenschaftlerInnen aus diesem Feld dar. Traditionellerweise bildeten die Vorträge und anschließenden Diskussionen die zentralen Programmpunkte der Veranstaltung. Der CRT 2016 war aber nicht zuletzt wieder ein voller Erfolg, da während den großzügigen Kaffee- und Essenspausen ausreichend Raum für informelles Networking und Erfahrungsaustausch geboten wurde. Es hat uns sehr gefreut auch dieses Jahr wieder einige neue Unternehmen auf dem CRT begrüßen zu dürfen und bedanken uns vielmals für das Engagement aller Beteiligten.