Länderzentren

Die Länderzentren stellen wichtige Schnittstellen im Rahmen der internationalen Schwerpunktsetzung an der Universität Innsbruck dar. Sie verstehen sich als Plattformen und Netzwerke für Studierende, Lehrende und Forschende aller Disziplinen. Darüber hinaus richten sie sich auch an ein breiteres Publikum in Stadt und Land.

Zu ihren Aufgaben gehören die Unterstützung wissenschaftlicher Kooperationen, die Förderung des akademischen Austauschs, die Organisation und Durchführung öffentlicher Veranstaltungen zu aktuellen Themen sowie die Schärfung des Bewusstseins für grenzüberschreitendes Arbeiten innerhalb und außerhalb der Universität.

Welt



Download:


Broschüre der Länderzentren (PDF)