Universität Innsbruck

Überblick

Als Mitglied des europäischen Universitätsnetzwerks Aurora setzt die Universität Innsbruck auf intensive Kooperationen mit ausgewählten Partnern von Reykjavik bis Neapel. Von dieser Zusammenarbeit profitieren sowohl Studierende, Wissenschaftler_innen als auch Verwaltungsmitarbeiter_innen.

Mit der Bewilligung einer Aurora European Universities Allianz durch die Europäische Kommission wurden die gemeinsamen Aktivitäten im Sommer 2020 auf eine neue Ebene gehoben. Auf dieser Seite finden Sie alle relevanten Informationen und Möglichkeiten der Mitwirkung.

FAQ


  • Was ist der Unterschied zwischen dem Aurora Netzwerk und der Aurora Allianz?
  • Welche Universitäten sind jeweils Mitglied?
  • Wie sind Netzwerk und Allianz organisiert?

Unsere FAQ gibt Antworten


Aurora auf einen Blick

Events

Okt
06

Kees Kouwenaar "Training ACF: Introduction course – learning outcomes beyond subject knowledge & skills" | Workshop 

Okt
20

Aurora Talks - Podiumsdiskussion mit Jean Asselborn „Perspektiven für Europa“

Nov
16   -   17            

Aurora Autumn Biannual in University of Rovira i Virgili, Tarragona

Aurora European Universities Allianz

Mit der European Universities Initiative hat die Europäische Kommission im Herbst 2018 eine ambitionierte Förderschiene im Rahmen des Erasmus+ Programms zur stärkeren und integrativeren Zusammenarbeit europäischer Hochschulen vorgelegt. Laut Beschreibung der Europäischen Kommission sind European Universities „[…] transnationale Allianzen, die sich zu Hochschulen der Zukunft entwickeln, europäische Werte und die europäische Identität fördern und außerdem Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Hochschulbildung revolutionieren.“

Aurora Universitätsnetzwerk

"Wissenschaftliche Exzellenz mit gesellschaftlichem Engagement und gesellschaftlicher Relevanz verbinden" ist das Leitmotiv des Universitätsnetzwerks Aurora. Ende Oktober 2019 ist die Universität Innsbruck dem Netzwerk beigetreten, das 2016 auf Initiative der Freien Universität Amsterdam gegründet wurde und heute insgesamt neun Mitglieder aus ganz Europa umfasst.


University Newsroom

Aurora Erklärvideo in 180 Sekunden

Nach oben scrollen