Mitglieder

Map members 1024x512
Grafik: Aurora

Die European Universities Initiative ist eine Förderschiene der Europäischen Kommission im Rahmen des Erasmus+ Programms (weitere Details finden Sie auf der Webseite Organisation. Insgesamt umfasst die Aurora European Universities Allianz neun Mitglieder („full partners“) aus ganz Europa. Es sind dies:

  • University of Iceland (IS )
  • University of East Anglia (UK)
  • Vrije Universiteit Amsterdam (Leadpartner, NL)
  • Universitat Rovira i Virgili (ES)
  • Universität Duisburg-Essen (D)
  • Universität Innsbruck (AT)
  • Copenhagen Business School (DK)
  • Università degli Studi di Napoli Federico II (ITA)
  • Palacky Universität Olomouc (CZ)

Zwei Universitäten des Aurora Universitätsnetzwerks – die University of Aberdeen (UK) sowie Université Grenoble-Alpes (F) - haben sich nicht am Erasmus+ Call beteiligt und sind daher nicht Teil der Allianz. Weitere Partner, namentlich die Copenhagen Business School (DK) sowie die Palacky Universität Olomouc (CZ), konnten als „full partner“ für die Allianz gewonnen werden.

Darüber hinaus sind vier Universitäten als sogenannte assoziierte Partner („associate partners“) Teil der Allianz. Im Gegensatz zu den „full partners“ erhalten diese Universitäten keine Förderung vonseiten der Europäischen Kommission, können aber inhaltlich an Teilprojekten der Allianz mitwirken. Dies betrifft im Rahmen der Aurora Allianz insbesondere das Teilprojekt „Aurora Capacity Development Support“.

Uniting



Nach oben scrollen