Work Package 1 – Management & Leadership

WP 1

Hauptziele des Arbeitspakets

  • Die technischen Arbeitspakete Management & Leadership (WP1), Quality Management (WP 2) sowie Sustainability & Dissemination (WP6) stellen sicher, dass wir die in unseren inhaltlichen Arbeitspaketen WP3, WP4 und WP5 festgelegten Ziele erreichen. Der rote Faden, der sich durch diese flankierenden bzw. unterstützenden Aktivitäten zieht, ist der Ansatz, alle Aurora Mitglieder in alle Aktivitäten einzubinden. Mit diesem integrierten Ansatz soll der Aufbau einer European University mit eigener Identität und organisatorischer Kultur gefördert werden. 
     

Die folgenden Aktivitäten werden zur Erreichung dieses Ziels beitragen:

Aurora Governance

Aufbau der Governance Struktur für die Aurora Allianz mit einem Aurora Alliance Board, einem Aurora Alliance Management Team und Gremien/Mechanismen zur Einbindung von Studierenden, Wissenschaftler_innen sowie externen Partner_innen (einschließlich Entscheidungs- und Konfliktlösungsmechanismen).

Aurora Communications

Umsetzung von Kommunikationsaktivitäten, die die Etablierung der Aurora Allianz begleiten und fortlaufend interne sowie externe Interessensgruppen über unsere Fortschritte und Ergebnisse informieren.

Aurora Monitoring

Begleitung und Monitoring der Umsetzung sowie Zielerreichung unserer Aktivitäten, inklusive Feedbackmechanismen.

Aurora Financial Management

Sicherstellung einer effektiven, effizienten und nachvollziehbaren Ressourcenverteilung und -abrechnung.

Aurora Risk Management

Vermeidung und Mitigierung von Risiken, die die Umsetzung der Aurora Allianz gefährden.

 

Beteiligte Expert_innen der Universität Innsbruck:

Aurora Governance, Monitoring, Financial Management and Risk Management

  • Tilmann Märk, Rektor
  • Bernhard Fügenschuh, Vizerektor für Lehre und Studierende
  • Ulrike Tanzer, Vizerektorin für Forschung
  • Thomas Baumgartner, Aurora European Universities Office
  • David Lederbauer, projekt.service.büro

Aurora Communications

  • Uwe Steger, Büro für Öffentlichkeitsarbeit
  • Christian Flatz, Büro für Öffentlichkeitsarbeit
  • Stefan Hohenwarter, Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Nach oben scrollen