Sprachkenntnisse

 

Je nach Partneruniversität ist es möglich, dass ein Nachweis Ihrer Sprachkenntnisse verlangt wird. Welche Art von Nachweis gefordert ist, erfahren Sie direkt auf der Website der jeweiligen Partneruniversität.

Bitte überprüfen Sie selbständig, welches Sprachniveau von der Gastuniversität verlangt wird – erfüllen Sie diese Anforderungen nicht, kann die Partneruniversität die Zulassung verweigern.

Als erste Orientierung dient unsere Seite mit den Partneruniversitäten im Bereich Erasmus+.

Wenn Sie in Vorbereitung Ihres Erasmus+ Semesters einen Kurs in einer anderen europäischen Sprache, welche nicht im Rahmen von OLS angeboten wird, am Sprachenzentrum der Universität Innsbruck besuchen, werden ein Teil der Kosten aus EU-Mitteln ersetzt. Sie müssen die Anmeldung des Kurses am Sprachenzentrum und das Zeugnis im International Relations Office einreichen.

 

Sprachkompetenzprüfung für Auslandssemester

 

Verlangt die Partneruniversität einen Nachweis Ihrer Fremdsprachkenntnisse können Sie am Sprachenzentrum der Universität Innsbruck eine eigene Sprachkompetenzprüfung ablegen.

Die Sprachkompetenzprüfungen sind die ideale Gelegenheit für Studierende, kostengünstig und ohne großen organisatorischen Aufwand einen Sprachnachweis zu erwerben.

Die Prüfungen werden für die Sprachen Englisch und Französisch angeboten.

Sprachkompetenznachweise werden für Englisch für das Niveau B2 und für Französisch für das Niveau B1 ausgestellt.

Für diese Kombination aus einer schriftlichen und mündlichen Prüfung stehen jeweils vier Termine im Jahr zur Verfügung. Die genauen Termine finden Sie hier.

Anmeldungen sind online oder im Kursbüro möglich.

Die Kosten für einen ordentlichen Studierenden der Universität Innsbruck belaufen sich auf 65€. Wird das Auslandssemester tatsächlich angetreten, werden 30€ davon vom  International Relations Office  (nach Vorlage des Sprachkompetenznachweis) wieder refundiert.

 

Beachten Sie bitte, dass an einigen wenigen Partnerunis andere Sprachnachweise verlangt werden (IELTS, TOEFL, …), die verpflichtend erbracht werden müssen.

  

Online Linguistic Support (OLS)

 

Die Online Sprachunterstützung (OLS) bietet Erasmus+ Studierenden die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse einzustufen und einen Sprachkurs zu absolvieren.

Das OLS System steht in 22 Sprachen zu Verfügung.

- OLS Assessment (verpflichtend)

Das OLS Assessment ist in der Unterrichts- bzw. Arbeitssprache vor Antritt des Erasmus+ Aufenthaltes verpflichtend vorgesehen. Am Ende des Erasmus+ Aufenthaltes kann freiwillig ein zweites Assessment gemacht werden, um den eigenen Fortschritt zu messen.

Erasmus+ Nominierte erhalten per E-Mail eine Aufforderung zum ersten Assessment. Vor Testbeginn können Sie wählen, ob Sie einen Sprachkurs in der Unterrichtssprache bzw. in der Landessprache machen möchten.

- OLS Kurse (optional)

Sie können nach erfolgtem OLS Sprachtest einen OLS Sprachkurs absolvieren. Dieser Kurs kann in der Unterrichtssprache und/oder in der Landessprache absolviert werden.

→ alle Niveaus (A1-C1): Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und Spanisch

→ bis einschließlich Niveau B2: Portugiesisch

→ bis einschließlich Niveau A2: Tschechisch

→ Niveau A1: Bulgarisch, Dänisch, Estnisch, Finnisch, Griechisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Polnisch, Rumänisch, Schwedisch, Slowakisch, Slowenisch und Ungarisch

 

Beachten Sie bitte, dass sich die lokale Sprache nur auf die Sprachkurse bezieht, nicht auf den Sprachtest. Daher findet der abschließende Sprachtest in der gleichen Sprache wie Ihr erster.

Nach oben scrollen