Aurora Mobility - Grenzenloses Lernen

 

Im Rahmen der Aurora Mobility Programme haben Sie die Möglichkeit, innerhalb der Aurora European Universities Alliance mobil zu werden und so in unterschiedlichen Formen Auslandserfahrung zu sammeln! Sie profitieren dabei vom etablierten Kooperationsnetzwerk der Aurora Universitäten von Reykjavik bis Neapel, welches im Sinne eines europaweiten Campus administrative Hürden minimiert und transnationale Lernerfahrungen maximiert. Lernen Sie andere Perspektiven, Studierende und Universitäten kennen, die Ihr Studium und weiteren Lebensweg bereichern werden.    

Durch die flexible Gestaltung - Dauer ab einigen Tagen - wird sichergestellt, dass alle Studierenden die Gelegenheit erhalten, internationale Lernerfahrungen zu sammeln, auch wenn ein klassisches Auslandssemester sich nicht oder nur schwer mit Ihrem persönlichen Studienalltag vereinbaren lässt. Durch Mittel der Europäischen Kommission, des OeAD und der Universität Innsbruck stehen für all diese Aktivitäten auch vielfältige Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Fördermöglichkeiten für Studierende


Aurora Student Mobility Grants

Studierende haben die Möglichkeit, sich für unterschiedlich lange geförderte Studienaufenthalte an anderen Aurora-Universitäten zu bewerben:

  • Kurzzeitmobilitäten, Blended Mobility Programme, Onlinekurse etc.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Aurora Exchange Programm (Austauschsemester)
    Studierende können sich für einen Austauschplatz an einer der Aurora-Universitäten fürs kommende Studienjahr bewerben. Die Plätze sind nicht an ein bestimmtes Studienfach gebunden, d. h. Studierende aller Fächer (mit einigen hochschulspezifischen Ausnahmen) kommen prinzipiell in Frage. Weitere Informationen zum Aurora Exchange Programme finden Sie hier

  • Aurora PhD Thesis Grant
    Weitere Informationen finden Sie hier

 

Aurora Traineeship/Aurora Praktikum

Studierende, die sich für ein Praktikum mit einer Schwerpunktsetzung auf Nachhaltigkeit, Digitalisierung oder Social Impact interessieren oder bereits in der Planungsphase sind, können sich während eines offenen Calls für einen Zuschuss bewerben. Gefördert werden Aufenthalte zwischen 6 Wochen und 6 Monaten. Allgemeine Informationen zu Praktikumssuche, Termine für Infoveranstaltungen sowie die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier.

 

Weitere Details und Informationen können Sie im Aurora Alliance Mobility Plan der Universität Innsbruck nachlesen. 

 

Nach oben scrollen