Offene Stellen

 

UniversitätsassistentIn - Laufbahnstelle:

40 Stunden/Woche, Bewerbungsfrist: 02.09.2020

Chiffre: MIP 11387

Beginn/Dauer:
  • ehest möglich
  • auf 6 Jahre, eine Qualifizierungsvereinbarung kann angeboten werden
Organisationseinheit:
  • Informatik
Beschäftigungsausmaß:
  • 40 Stunden/Woche
Hauptaufgaben:
  • Selbstständige Forschung im Bereich Kryptographie
  • Selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen und Abhaltung von Prüfungen
  • Mitarbeit bei Forschungs-, Lehr- und Verwaltungsaufgaben der jeweiligen Organisationseinheit
  • Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen
Erforderliche Qualifikation:
  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium in der Informatik oder einem verwandten Fachgebiet
  • mehrmonatige einschlägige Berufserfahrung nach der Dissertation/dem PhD
  • einschlägige wissenschaftliche Leistungen über die Dissertation/PhD hinaus
  • ausgewiesene Forschungserfahrung und internationale Sichtbarkeit im Gebiet der Kryptographie
  • relevante Publikationen in führenden internationalen, referierten Konferenzbänden und Zeitschriften sowie Vorträge auf internationalen Konferenzen und Workshops
  • Forschungskooperationen mit internationalen PartnerInnen
  • Erfahrung in der Mitwirkung im Drittmittelbereich/Projektbereich (Akquise, Management)
  • Erfahrung in der (Mit-)Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • didaktische Fähigkeiten, ausgewiesene Erfahrung in der Lehre
  • berufseinschlägige Mobilitätserfahrung während oder nach der Promotion/PhD
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache
  • Fähigkeit in deutscher Sprache zu unterrichten (spätestens nach zwei Jahren ab Anstellung)
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Führungskompetenz im Umgang mit studentischen MitarbeiterInnen und/oder ProjektmitarbeiterInnen
  • Kommunikationsfähigkeit in der Betreuung von Studierenden
  • Die Bewerbung ist in englischer Sprache zu verfassen und soll jedenfalls enthalten: Lebenslauf mit einer Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges; Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen; Liste der wissenschaftlichen Vorträge, sowie der sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten und Projekte; Namen und Kontaktdaten zur Anfrage von zwei Referenzen; Beschreibung eines Forschungsvorhabens auf Habilitationsniveau; Lehrekonzept und Liste der gehaltenen Lehrveranstaltungen, wenn möglich mit Evaluierungen
Laufbahnmodell:

Die ausgeschriebene Position ermöglicht eine durchgängige wissenschaftliche Karriere bis zur Assoziierten Professur. Kernstück des Laufbahnmodells stellt eine sog. Qualifizierungsvereinbarung dar. Diese wird an der Universität Innsbruck gegebenenfalls spätestens nach einem Jahr ab Anstellung abgeschlossen. Nähere Informationen: https://www.uibk.ac.at/forschung/qualifizierungsvereinbarung.

Entlohnung:

Für diese Position ist ein Einstiegsgehalt von brutto € 3.890 / Monat (14 mal)* vorgesehen.
Dieses erhöht sich mit Unterzeichnung der Qualifizierungsvereinbarung auf brutto € 4.599,60 / Monat (14 mal)* und mit Erfüllung der Qualifizierungsziele abermals auf brutto € 4.987,20 / Monat (14 mal)*. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).
*Stand 2020

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung (Chiffre MIP 11387) bis 02.09.2020 unter:

https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11387

Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

 

UniversitätsassistentIn - Laufbahnstelle:

40 Stunden/Woche, Bewerbungsfrist: 22.09.2020

Chiffre: MIP 11442

Beginn/Dauer:
  • ab 01.02.2021
  • auf 6 Jahre, eine Qualifizierungsvereinbarung kann angeboten werden
Organisationseinheit:
  • Informatik
Beschäftigungsausmaß:
  • 40 Stunden/Woche
Hauptaufgaben:
  • Selbstständige Forschung im Bereich Software Engineering
  • Hochwertige Lehre im Bachelor- und im geplanten Masterstudium Software Engineering
  • Betreuung von Studierenden
  • Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen
  • Diese Stelle soll eine sinnvolle Erweiterung zu bereits bestehenden Forschungskompetenzen des Instituts sein
Erforderliche Qualifikation:
  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium in der Informatik oder einem verwandten Fachgebiet
  • mehrmonatige einschlägige Berufserfahrung nach der Dissertation/dem PhD
  • einschlägige wissenschaftliche Leistungen über die Dissertation/PhD hinaus
  • ausgewiesene Forschungserfahrung und internationale Sichtbarkeit im Gebiet des Software Engineering, z.B. in den Bereichen Continuous Software Engineering, SW-Architektur, Code Mining, Software Engineering in Education
  • fundierte Kenntnis von Methoden und Werkzeugen der „large-scale“ Softwareentwicklung
  • relevante Publikationen in führenden internationalen, referierten Konferenzbänden und Zeitschriften sowie Vorträge auf internationalen Konferenzen und Workshops
  • Forschungskooperationen mit internationalen PartnerInnen und/oder IndustriepartnerInnen
  • Erfahrung in der Mitwirkung im Drittmittelbereich/Projektbereich
  • Erfahrung in der (Mit-)Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • didaktische Fähigkeiten, ausgewiesene Erfahrung in der Lehre
  • berufseinschlägige Mobilitätserfahrung während oder nach der Promotion/PhD
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache
  • Fähigkeit in deutscher Sprache zu unterrichten (spätestens nach zwei Jahren ab Anstellung)
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Führungskompetenz im Umgang mit studentischen MitarbeiterInnen und/oder ProjektmitarbeiterInnen
  • Kommunikationsfähigkeit in der Betreuung von Studierenden
  • Die Bewerbung ist in englischer Sprache zu verfassen und soll jedenfalls enthalten: Lebenslauf mit einer Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges; Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen; Liste der wissenschaftlichen Vorträge, sowie der sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten und Projekte; Namen und Kontaktdaten zur Anfrage von zwei Referenzen; Beschreibung eines Forschungsvorhabens auf Habilitationsniveau; Lehrekonzept und Liste der gehaltenen Lehrveranstaltungen
Laufbahnmodell:

Die ausgeschriebene Position ermöglicht eine durchgängige wissenschaftliche Karriere bis zur Assoziierten Professur. Kernstück des Laufbahnmodells stellt eine sog. Qualifizierungsvereinbarung dar. Diese wird an der Universität Innsbruck gegebenenfalls spätestens nach einem Jahr ab Anstellung abgeschlossen. Nähere Informationen: https://www.uibk.ac.at/forschung/qualifizierungsvereinbarung.

Entlohnung:

Für diese Position ist ein Einstiegsgehalt von brutto € 3.890 / Monat (14 mal)* vorgesehen.
Dieses erhöht sich mit Unterzeichnung der Qualifizierungsvereinbarung auf brutto € 4.599,60 / Monat (14 mal)* und mit Erfüllung der Qualifizierungsziele abermals auf brutto € 4.987,20 / Monat (14 mal)*. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).
*Stand 2020

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung (Chiffre MIP 11442) bis 22.09.2020 unter:

https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11442

Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

 

University Assistant (PhD position):

30 hours per week

Details:

You will be a part of the small team focused on developing testing approaches for different IoT devices. More specifically, your core task will be to build an innovative testbed for drones by actively monitoring the network, sensor and location data. This task will be performed in interconnected real and simulated environments, where multiple IoT devices are collaborating and sharing data.
We offer:
  • Working in a highly innovative and internationally recognized research environment with motivated and supportive colleagues
  • Working on hot topics in the context of Testing IoT Systems
  • Possibility and time to earn a PhD in Computer Science
  • Flexible working schedule
  • Fully funded PhD position (14 x 2.200 EUR gross per month equals 31.000 EUR gross salary per year for 30 hours per week) for three years
  • Participation in national and international conferences
  • Additional employment for teaching is possible
  • Starting date January 1, 2021
You have:
  • Master in Computer Science or related area (completion of master before December 31, 2020)
  • Interest in Testing IoT Systems
  • You speak English and German
  • Writing and programming skills
  • Openness to learn new things and doing research
Contact:
assoz. Prof. Dr. Michael Felderer
University of Innsbruck
Department of Computer Science
Technikerstrasse 21a
A-6020 Innsbruck
Phone: +43 512 507 53228
Email
http://mfelderer.at


Systems Engineer “Medientechniker/in” VwGr IVa

40 Stunden/Woche, Bewerbungsfrist: 19.08.2020

Chiffre: MIP 11424

Beginn/Dauer:
  • ehest möglich
Organisationseinheit:
  • Informatik
Beschäftigungsausmaß:
  • 40 Stunden/Woche
Hauptaufgaben:
  • Forschungsgeleitetes Systems Engineering für den Bereich Medientechnik und -informatik mit Schwerpunkt digital gestützte Lehre
  • Betreuung der relevanten IT-Infrastruktur des Instituts
  • Unterstützende Tätigkeiten für das Institut und die Forschungsgruppen
Erforderliche Qualifikation:
  • Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium Informatik oder gleichwertige Qualifikation (z.B. HTL mit mehrjähriger IT-Erfahrung)
  • sehr gute Englischkenntnisse (B2/C1)
  • weitreichendes ExpertInnenwissen und analytische Fähigkeiten in den Bereichen IT Infrastruktur- und Servermanagement (Linux)
  • Gute Kenntnisse im Bereich Medientechnik und Lerntechnologien
  • Programmierung und Skripting
  • Informationssicherheit
  • Kenntnisse im Bereich Datenschutz und Urheberrecht und Informationssicherheit
  • Kenntnisse im Bereich Social Media
  • kaufmännische Kenntnisse
  • Erfahrung mit Projektarbeit von Vorteil
  • Organisationstalent
  • Problemlösungskompetenz
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • analytisches Denken
  • selbständiger und strukturierter Arbeitsstil mit hoher Lernbereitschaft
  • Fähigkeit Gruppen zu leiten
Entlohnung:

Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Mindestentgelt von brutto € 2.673 / Monat (14 mal)* vorgesehen. Das Entgelt erhöht sich bei Vorliegen einschlägiger Berufserfahrung. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).
*Stand 2020

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung (Chiffre MIP 11424) bis 19.08.2020 unter:

https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11424

Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.




Für weitere Informationen zu derzeit zu besetzenden Stellen kontaktieren Sie bitte informatik@uibk.ac.at.

Stellenangebote außerhalb des Instituts finden sich unter: Studienvertretung Informatik

 


Nach oben scrollen